El Condado (Huelva)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
El Condado (Huelva)
Comarca de El Condado de Huelva.svg
Lage der Comarca in der Provinz Huelva
Basisdaten
Provinz: Huelva
Hauptort: Almonte
Fläche: 2.457 km²
Einwohner: 100.460(2017)
Gemeinden: 16

El Condado ist eine spanische Comarca, die Teil der Provinz Huelva in Andalusien ist. Sie wurde, wie alle andalusischen Comarcas am 28. März 2003 eingerichtet.[1]

Der Condado umfasst 16 Gemeinden im Südosten der Provinz und hat 99.779 Einwohner (Stand 1. Januar 2013).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner
Stand: 1. Januar 2017[2]
Almonte 23.272
Beas 4238
Bollullos Par del Condado 14.095
Bonares 6025
Chucena 2256
Escacena del Campo 2254
Hinojos 3891
Lucena del Puerto 3200
Manzanilla 2076
Niebla 4091
La Palma del Condado 10.690
Paterna del Campo 3499
Rociana del Condado 7714
Trigueros 7708
Villalba del Alcor 3279
Villarrasa 2172

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

El Andévalo Cuenca Minera
Huelva Nachbargemeinden Provinz Sevilla
(Atlantischer Ozean) Provinz Cádiz

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der historische Vorläufer dieser Comarca ist das alte Herzogtum Niebla, das dem Haus Medina-Sidonia gehörte.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der traditionelle Wirtschaftszweig ist der Weinbau.

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Orden de 14 de marzo de 2003, por la que se aprueba el mapa de comarcas de Andalucía a efectos de la planificación de la oferta turística y deportiva, Boletín Oficial de la Junta de Andalucía (Amtsblatt der Regierung von Andalusien), Nr. 59 vom 27. März 2003, S. 6248
  2. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).