El Jadida (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz El Jadida in der ehemaligen Region Doukkala-Abda

El Jadida (arabisch إقليم الجديدة, Tamazight: ⵜⴰⵙⴳⴰ ⵏ ⵊⴷⵉⴷⴰ) ist eine ca. 3870 km² umfassende Provinz in der historischen Region Doukkala in der heutigen Region Casablanca-Settat in Marokko an der Küste des Atlantik.[1] Durch die Abspaltung der Provinz Sidi Bennour im Jahr 2009 wurde sie verkleinert. Seit 2015 gehört sie zur Region Casablanca-Settat (davor zu Doukala-Abda) und liegt südwestlich von Casablanca. Die Provinz hat knapp 800.000 Einwohner.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz erstreckt sich in einem ca. 170 km langen Küstenstreifen von Casablanca bis nach Oualidia am Atlantik. Die höchste Erhebung von knapp 200 m ü. d. M. befindet sich im Hinterland beim Ort Boulaouane. Größter und wichtigster Fluss ist der Oum er-Rbia, der bei Azemmour ins Meer mündet.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima der Provinz ist in hohem Maße vom Atlantik beeinflusst und für marokkanische Verhältnisse eher gemäßigt. [2][3]

Orte (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nur die Städte El Jadida, Azemmour und Lbir Jdid sind als städtische Siedlungsgebiete (municipalités) eingestuft; die anderen Orte gelten als Landgemeinden (cummunes rurales).[4]

Cité Portugaise von El Jadida (16.–18. Jh.)
Gemeinde Einwohner
1994
Einwohner
2004
Einwohner
2014
El Jadida (M) 119.083 144.440 194.934
Azemmour (M) 32.739 36.722 40.920
Lbir Jdid (M) 10.540 15.267 24.136
Chtouka 26.160 28.939 33.170
Moulay Abdallah 30.926 45.780 74.671
Boulaouane 14.154 14.404 14.485
Oulad Frej 14.518 17.047 19.752
Sidi Smail 22.713 24.569 28.733

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bewohner der Provinz leben in hohem Maße von der Landwirtschaft, zu der auch die Viehzucht gehört. Auch der Fischfang spielt eine gewisse Rolle. Größere Unternehmen gibt es nur in der Umgebung von El Jadida; die Stadt zieht auch einheimische und internationale Touristen an und bietet eine entsprechende Infrastruktur.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kasbah von Boulaouane (um 1710)

Zur mittelalterlichen Geschichte der Region Doukkala liegen nur wenige Informationen vor. Es ist wahrscheinlich, dass es sich um Nomaden- oder Halbnomadengebiet gehandelt haben muss, das im Jahr 1160 vom Almohadensultan Abd al-Mu'min erobert wurde. Größere Ansiedlungen oder gar Städte existieren im Grunde erst seit der Kolonialzeit. Die Provinz Sidi Bennour entstand im Jahr 2009 durch Abtrennung von der Provinz El Jadida.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Provinz El Jadida gibt es lange Strände und die beiden ehemals portugiesischen Städte El Jadida und Azemmour; auch die hügelige und dünn bewaldete Umgebung von Boulaouane ist landschaftlich durchaus reizvoll.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Provinz El Jadida – Karten und statistische Angaben
  2. El Jadida – Klimatabellen
  3. Boulaouane – Klimatabellen
  4. Bevölkerungsstatistik Marokko