Eldorado (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eldorado
Eldorado im Tonstudio, 2018
Eldorado im Tonstudio, 2018
Allgemeine Informationen
Herkunft Köln, Deutschland
Genre(s) Kölschrock, Karneval
Gründung 2018
Website eldoradomusik.de
Aktuelle Besetzung
Manuel Sauer
Simon Kurtenbach
Alex Vesper
Michael Brettner
Andreas Kober

Eldorado ist eine Kölner Mundart-Band. Mit ihrem Kölschrock ist sie auch im Karneval aktiv.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde im Oktober 2018 von Sänger Manuel Sauer, Keyboarder Simon Kurtenbach, Schlagzeuger Alex Vesper, Gitarrist Michael Brettner und Bassist Andreas Kober gegründet[1][2], nachdem alle fünf Mitglieder im März 2018 ihr Ausscheiden aus der Micky Brühl Band bekannt gaben.[3]

Die erste Single 1, 2 oder 3 (Kein Ende) wurde am 9. November 2018 beim Kölner Plattenlabel Spektacolonia veröffentlicht. Am gleichen Tag absolvierte die Band ihren allerersten Auftritt in der Kölner Lanxess Arena[4] und war 2 Tage später Teil der Liveübertragung der Sessionseröffnung auf dem Kölner Heumarkt im WDR Fernsehen.[5]

Im gleichen Jahr trat die Band im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Loss mer Weihnachtsleeder singe“ im Kölner Rheinenergiestadion und auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch auf[6] und fungierte als Vorband für Kasalla.

Im Zuge der Karnevalssession 2018/2019 war Eldorado mit dem Titel An dich kütt keiner dran bei der „Loss mer singe“-Tour vertreten,[7] erreichte das Halbfinale des WDR 4 „Jeck Duells“[8] und des Radio Köln „Top Jeck“-Votings.

Im Juli 2019 veröffentlichte die Band ihre zweite Single und ein auf Mallorca gedrehtes Musikvideo mit dem Titel Cabrio.[9]

Am 4. Oktober 2019 erschien das Debütalbum mit dem Titel Aanjekumme bei Spektacolonia.[10][11]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles

  • 2018: 1, 2 oder 3 (Kein Ende)
  • 2019: Cabrio

Alben

  • 2019: Aanjekumme

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sie nennen sich Eldorado: Ex-Musiker von Micky Brühl gründen neue Band. 18. Oktober 2018, abgerufen am 10. August 2019 (deutsch).
  2. Neustart als „Eldorado“: Alte Band von Micky Brühl beginnt Projekt mit kölschen Songs. 20. Oktober 2018, abgerufen am 13. August 2019 (deutsch).
  3. Norbert Ramme: Micky Brühl Band: Fünf Mitglieder verlassen die Band. 20. März 2018, abgerufen am 10. August 2019 (deutsch).
  4. ELDORADO. Abgerufen am 10. August 2019.
  5. Redaktion: Das komplette Programm zur Sessionseröffnung am 11.11.2018 in Köln. In: CityNEWS. 11. November 2018, abgerufen am 10. August 2019 (deutsch).
  6. Daniela Decker: Loss mer Weihnachtsleeder singe: 44.000 Kölner sangen, Poldi filmte fleißig mit. 25. Dezember 2018, abgerufen am 10. August 2019 (deutsch).
  7. „Der Ress vun dingem Levve“ von Kasalla wird Kneipenhit 2019. Abgerufen am 11. August 2019 (deutsch).
  8. Jeck Duell – Die Karnevals-Hitparade: Ergebnis der Vorrunde 3. 3. Februar 2019, abgerufen am 10. August 2019.
  9. ELDORADO - CABRIO (et offizielle Video). Abgerufen am 10. August 2019.
  10. Bastian Ebel: Angriff auf kölsche Tön: Warum dieser Mann den Kölner Musik-Markt heftig aufmischt. 2. August 2019, abgerufen am 10. August 2019 (deutsch).
  11. Eldorado: Fünf Freunde die ihren eigenen Sound gefunden haben - Kwiknews Nachrichten finden bei Nachrichten.net - Dem Presseportal - Aktuelle Themen aus aller Welt. Abgerufen am 17. Oktober 2019.