Eleftheres (Gemeindebezirk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeindebezirk Eleftheres
Δημοτική Ενότητα Ελευθερών
(Ελευθερές)
Eleftheres (Gemeindebezirk) (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Ostmakedonien und Thrakien

f6

Regionalbezirk: Kavala
Gemeinde: Pangeo
Geographische Koordinaten: 40° 49′ N, 24° 15′ OKoordinaten: 40° 49′ N, 24° 15′ O
Höhe ü. d. M.: 0–694 m
Symvolo
Fläche: 150,5 km²
Einwohner: 9.082 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 60,3 Ew./km²
Code-Nr.: 050302
Gliederung: f121 Stadtbezirk
6 Ortsgemeinschaften
Website: www.dimospaggaiou.gr/dimos/dim-enotites/de-eleftherwn
Lage in der Gemeinde Pangeo und im Regionalbezirk Kavala
Image:DE Eleftheron.svg
f9f3

Der Gemeindebezirk Eleftheres (griechisch Δημοτική Ενότητα Ελευθερών Dimotiki Enotita Eleftheron) ist einer von fünf Gemeindebezirken in der Gemeinde Pangeo. Er ging im Rahmen der Verwaltungsreform 2010 aus der Gemeinde Eleftheres hervor und ist in ein Stadtbezirk und sechs Ortsgemeinschaften untergliedert. Verwaltungssitz ist die Stadt Nea Peramos.

Im Süden und Osten bildet die Küste die natürliche Grenze von Eleftheres. Im Norden und Westen wird der Gemeindebezirk durch das Symvolo-Gebirge begrenzt. Die höchste Erhebung ist der Agriada (griechisch Αγριάδα) im Symvolo-Gebirge mit 694 m. Die Einwohner leben hauptsächlich vom Weinanbau und dem Tourismus. Die wichtigsten historischen Relikte sind die Ruinen des antiken Oisyme, die Burg von Anaktoropolis und der byzantinische Turm von Apollonia (13. – 14. Jahrhundert v. Chr.).

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stadtbezirk Nea Peramos – Δημοτική Κοινότητα Νέας Περάμου – 3.532
    • Agia Marina – Αγία Μαρίνα – 5
    • Agios Athanasios – Άγιος Αθανάσιος – 13
    • Nea Peramos – Νέα Πέραμος – 3.514
  • Ortsgemeinschaft Agios Andreas – Τοπική Κοινότητα Αγίου Ανδρέου – Άγιος Ανδρέας – 411
  • Ortsgemeinschaft Eleochori – Τοπική Κοινότητα Ελαιοχωρίου – 1.222
    • Eleochori – Ελαιοχώρι – 1.195
    • Paralia Eleochoriou – Παραλία Ελαιοχωρίου – 27
  • Ortsgemeinschaft Eleftheres – Τοπική Κοινότητα Ελευθερών – Ελευθερές – 1.303
  • Ortsgemeinschaft Folea – Τοπική Κοινότητα Φωλεάς – 576
    • Folea – Φωλεά – 567
    • Pyrgos – Πύργος – 9
  • Ortsgemeinschaft Myrtofyto – Τοπική Κοινότητα Μυρτοφύτου – 433
    • Myrtofyto – Μυρτόφυτο – 424
    • Paralia Myrtofytou – Παραλία Μυρτοφύτου – 9
  • Ortsgemeinschaft Nea Iraklitsa – Τοπική Κοινότητα Νέας Ηρακλίτσης – 1.605
    • Apovathra – Αποβάθρα – 45
    • Nea Iraklitsa – Νέα Ηρακλίτσα – 1.560

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011, Griechisches Statistisches Amt (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (Excel-Dokument, 2,6 MB)