Elektro (Roboter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elektro und Sparko

Elektro ist der Name eines zwischen 1937 und 1938 von der Firma Westinghouse konstruierten humanoiden Roboters. Er wurde auf der Weltausstellung 1939 in New York ausgestellt. Elektro hat eine äußere Metallbedeckung, ist ca. 2,20m groß und durch einen Menschen mittels einer Telefonverbindung zu Elektro steuerbar. Er kann sich bewegen, seine Finger abzählen, eine Zigarre rauchen und verfügt über einen begrenzten Sprachschatz von 700 Wörtern. Mit letzterem ist er in der Lage, eine Konversation zu simulieren. Ein Jahr später in 1940 wird Elektro ein Roboterhund namens "Sparko" an die Seite gestellt. Dieser kann bellen, mit dem Schwanz wedeln und "Sitz" machen.[1]

Elektro ist im Mansfield Memorial Museum in Mansfield, Ohio, ausgestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sven Stillich: Roboterstar Elektro. In: spiegel.de. Spiegel Online, 9. März 2009, abgerufen am 10. Januar 2017.