Elektroplaner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elektroplaner ist die Bezeichnung für mehrere Berufe in der Schweiz.

Arbeitgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mögliche Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe sind Elektroinstallationsfirmen, Elektroingenieurbüros und Elektrizitätswerke.

Der Hauptarbeitsplatz ist im Büro, aber auch ein Elektroplaner muss teilweise auf Baustellen um Abklärungen zu machen.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriere als Elektroplaner in der Schweiz

Elektroplaner EFZ[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elektroplaner EFZ ist ein Lehrberuf in der Schweiz. Die Ausbildung dauert 4 Jahre.

Die drei Ausbildungsorte sind Betrieb, Berufsfachschule und überbetriebliche Kurse.

Die Ausbildung umfasst ein sechsmonatiges Installationspraktikum.

Ausgebildete Elektroinstallateur und Telematiker können eine verkürzte Lehrzeit von zwei Jahren nutzen.

eidg. dipl. Elektroplaner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eidg. dipl. Elektroplaner übernehmen das Projektmanagement und Führungsverantwortung. Sie sind Fachkundig im Sinne der Niederspannungsverordnung.

Die Prüfung zum eidg. dipl. Elektroplaner ist eine höhere Fachprüfung. Voraussetzung ist u.a. die bestandene Höhere Fachprüfung als eidg. dipl. Elektroinstallateur.

Weiterbildungsmöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]