Element

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Element (lateinisch elementum ‚Grundstoff‘) bezeichnet:

  • Element (Mathematik), einen mengentheoretischen Begriff: ein Objekt aus einer Menge
  • Chemisches Element, einen chemisch nicht weiter trennbaren Stoff
  • das Galvanische Element, eine Kombination von zwei verschiedenen Elektroden und einem Elektrolyten
  • eines der vier Elemente in der antiken Naturphilosophie, siehe Vier-Elemente-Lehre
  • eines der fünf Elemente im chinesischen Daoismus, siehe Fünf-Elemente-Lehre
  • einen Teil des Wettergeschehens (umgangssprachlich in der Form „die Elemente“)
  • ein Bauteil im Bauwesen als Komponente des Bauwerks
  • Element (Unternehmen), einen US-amerikanischen Skateboardhersteller
  • Element (Middleware), eine Middleware-Lösung der Firma Enea AB
  • finites Element (Finite-Elemente-Methode), ein Teilgebiet in einem Lösungsgebiet, für das Ansatzfunktionen existieren und eine numerische Lösung ermittelt werden kann
  • metrisches Element oder Verselement, den Teil eines metrischen Schemas
  • abwertende Bezeichnung für eine natürliche Person, die kriminell ist oder zu einer als schädlich beurteilten sozialen oder politischen Gruppe gehört

Elemente bezeichnet:

  • Elemente, ein mathematisches Lehrbuch des griechischen Mathematikers Euklid (3. Jh. v. Chr.)
  • Elemente (Zeitschrift), eine deutsche rechtsextreme Zeitschrift


Siehe auch:

 Wiktionary: Element – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.