Elkin Murillo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elkin Murillo (* 20. September 1977 in Apartadó) ist ein kolumbianischer Fußballspieler. Seit Januar 2007 spielt der Stürmer für Atlético Nacional.

Zuvor spielte der 1,75 m große Spieler von 1999 bis 2000 bei Independiente Medellín. Es folgte der Wechsel zum Ligakonkurrenten Deportivo Cali, für den Murillo 106-mal auflief und dabei 22 Tore erzielte. Im Januar 2004 wechselte er dann zum ersten Mal ins Ausland, nämlich zu LDU Quito nach Ekuador. Für die Rot-Blauen machte er 97 Partien und netzte 17-mal ein. Drei Jahre nach dem Start seines Engagements dort wechselte er zurück in seine Heimat zu Atlético Nacional, den größten Rivalen seines ehemaligen Klubs Independiente.

Nationalteam[Bearbeiten]

Mit seinem Nationalteam nahm Murillo an der Copa América 2001 und 2004 teil. Bei beiden Turnieren kam er in allen Partien seines Landes zum Einsatz, konnte jedoch kein mal treffen. Eine weitere Turnierteilnahme konnte er beim CONCACAF Gold Cup 2003 in den Vereinigten Staaten verzeichnen. Hier machte er nur eine Partie und konnte erneut nicht treffen. Zudem war er beim Confederations Cup 2003 dabei, bei dem er zweimal auflief.

Weblinks[Bearbeiten]