Ellemobil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
J. C. Ellehammer
Rechtsform
Gründung 1909
Auflösung 1913
Sitz Kopenhagen, Dänemark
Leitung J. C. Ellehammer
Branche Automobilhersteller

Ellemobil

Ellemobil war eine dänische Automarke.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J. C. Ellehammer, der bereits 1904 einen Motorroller und 1906 ein Flugzeug entwarf, gründete 1909 in Kopenhagen das Unternehmen, das seinen Namen trug, und begann mit der Produktion von Automobilen.[2] 1913 endete die Produktion.[1][2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1909 und 1910 entstanden einige Kleinwagen, die auch angeboten und verkauft wurden.[2] Dabei handelte es sich um Zweisitzer.[2] Ein luftgekühlter Zweizylindermotor war mit einem Friktionsgetriebe kombiniert und trieb über Riemen die Antriebsachse an.[1][2] 1913 folgte ein Modell mit einem Dreizylindermotor und 12 PS Leistung, das ein Prototyp blieb.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ellemobil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Ellemobil.
  2. a b c d e f g Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.