Ellen Tiedtke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ellen Tiedtke (rechts) bei der Wahl der „Fernsehlieblinge 1987“

Ellen Tiedtke (* 16. März 1930 in Bischofsburg, Ostpreußen) ist eine deutsche Schauspielerin und Kabarettistin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre größte Bekanntheit erreichte sie in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) durch die von 1983 bis 1991 im zweiten Programm des DDR-Fernsehens am Mittwoch ausgestrahlte Kindersendung „Ellentie“, die aus Filmbeiträgen, Spielen und Gesprächen mit Kindern bestand. Für diese Sendung wurde sie von den Lesern der DDR-Fernsehzeitschrift „FF dabei“ zweimal zum Fernsehliebling gewählt.

Darüber hinaus spielte sie 1964 im Fernsehkrimi Doppelt oder nichts und in der DEFA-Komödie Ohne Paß in fremden Betten, 1980 im politischen Drama Die Verlobte sowie zwischen 1978 und 1983 in verschiedenen Rollen in mehreren „Clown Ferdinand“-Fernsehfilmen für Kinder. Im Jahr 1985 veröffentlichte sie im DDR-Plattenlabel Litera eine Schallplatte mit dem Titel „Ellen Tiedtke singt mit Herz und Schnauze“ (LP LITERA 8 65 375).

Kabarettauftritte absolvierte sie 1956/1957 in der „Leipziger Pfeffermühle“ sowie anschließend bis 1964 im Berliner Ensemble „Die Distel“. Anschließend war sie freiberuflich als Sängerin im Stil von Claire Waldoff tätig. Im Jahr 1961 erhielt sie den Kunstpreis der DDR sowie im Kollektiv des Kabaretts „Die Distel“ den Nationalpreis der DDR.

Sie war verheiratet mit Hans Rascher.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mit dem Schalk im Nacken – Ellen Tiedtke & Hans Rascher – Texte, Lieder, Chansons und Schlager aus den Jahren 1954–1985. CD. Berlin 2008, selbstironieverlag (Reihe: Kabarettisten der DDR, Vol. 4)

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1960: Das Stacheltier – Vorbeugen ist besser als heulen (Kurzfilm)
  • 1961: Das Stacheltier – Die Moritat vom Balkongitter (Kurzfilm)
  • 1964: Doppelt oder nichts (TV)
  • 1965: Ohne Paß in fremden Betten
  • 1975: Unser Schmutzmoritz (Sprechrolle)
  • 1978: Ferdinand, was nun? (TV)
  • 1979: Ferdinand rettet die Sonne (TV)
  • 1980: Ferdinand wird Vater (TV)
  • 1980: Die Verlobte
  • 1981: Ferdinand sucht den Regenbogen (TV)
  • 1983: Ferdinand im Reich der Töne (TV)

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ellen Tiedtke – Sammlung von Bildern