Elsholz (Beelitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 52° 11′ 59″ N, 12° 57′ 43″ O

Elsholz
Stadt Beelitz
Wappen von Elsholz
Höhe: 44 m ü. NN
Fläche: 10,4 km²
Einwohner: 328 (31. Mai 2010)
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 2001
Postleitzahl: 14547
Vorwahl: 033204
Elsholz (Brandenburg)
Elsholz

Lage von Elsholz in Brandenburg

Elsholz ist ein Ortsteil der Stadt Beelitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark im Bundesland Brandenburg. Der Ort mit 328 Einwohnern[1] liegt 25 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Potsdam östlich der B 2 zwischen Beelitz und Treuenbrietzen im Naturpark Nuthe-Nieplitz.[2] Seit der brandenburgischen Gebietsreform im Jahr 2001 ist Elsholz ein Ortsteil der Stadt Beelitz.

Etymologie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elsholz wurde erstmals 1337 urkundlich erwähnt.[3] Das Landbuch Karls IV. verzeichnete den Ort 1375 als Eslholt = (Dorf am) Erlenwald, -gehölz, aus mittelniederdeutsch else = Erle.[4] Scherbenfunde aus der Zeit der Slawen und Germanen deuten jedoch auf eine deutlich frühere Besiedelung hin. Im 19. Jahrhundert schloss man den Ort an die Bahnstrecke nach Jüterbog an – die Verbindung besteht bis heute.[5]

Bis zur Eingemeindung nach Beelitz am 31. Dezember 2001 war Elsholz eine eigenständige Gemeinde, die im 19. und 20. Jahrhundert bis zu dessen Auflösung zum Landkreis Zauch-Belzig gehörte.[6]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dorfkirche wurde 1712 als verputzter Rechtecksaal errichtet. Der Fachwerkturm entstand in den Jahren 1796 und 1797. Im Innern befindet sich eine Hufeisenempore aus dem 18. Jahrhundert sowie ein Altaraufsatz aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts, der nachträglich zu einem Kanzelaltar umgebaut wurde.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich findet ein Knutfest statt; ebenso wird das Zempern und der Karneval als Tradition gepflegt. Weiterhin findet einmal jährlich ein Treffen antiker Trecker statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Elsholz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beelitzer Nachrichten 21. Jahrgang Nr. 6, Seite 9
  2. Karte des Naturparks Nuthe Nieplitz mit genauen Grenzen. (PDF; 926 kB) Land Brandenburg, Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (MUGV)
  3. Stadt Beelitz, Ortsteil Elsholz
  4. Reinhard E. Fischer: Die Ortsnamen der Länder Brandenburg und Berlin, Band 13 der Brandenburgischen Historischen Studien im Auftrag der Brandenburgischen Historischen Kommission. be.bra wissenschaft, Berlin 2005, ISBN 3-937233-30-X, S. 52, ISSN 1860-2436.
  5. inixmedia nord/ost im Auftrag der Stadt Beelitz (Hrsg.): Spargelstadt Beelitz – Stadt mit Köpfchen. 1. Auflage. S. 42 (2013/2014).
  6. Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte. Landkreis Zauch-Belzig.