Elsterwerdaer Platz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elsterwerdaer Platz
Coat of arms of Berlin.svg
Platz in Berlin
Elsterwerdaer Platz
Östlicher Teil des Platzes zwischen Köpenicker Straße und dem Biesdorf Center
Basisdaten
Ort Berlin
Ortsteil Biesdorf
Angelegt 1926
Neugestaltet 2003
Einmündende Straßen
Köpenicker Straße,
Weißenhöher Straße,
Minsker Straße,
Haltoner Straße
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Straßenverkehr, ÖPNV

Der Elsterwerdaer Platz ist ein Platz im Berliner Ortsteil Biesdorf des Bezirks Marzahn-Hellersdorf. An der Köpenicker Straße und in der Nähe der – auf gemeinsamer Trasse geführten – Bundesstraßen B 1 und B 5 gelegen, befindet er sich nahe dem Biesdorfer Dorfanger. Er ist nach der brandenburgischen Stadt Elsterwerda benannt. Den Namen trägt der Platz seit dem 9. November 1926, vorher hieß er Platz C.

Lage und Umfeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Biesdorf Center vom U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz aus gesehen

Der L-förmige Elsterwerdaer Platz liegt im Zentrum des seit 1993 geplanten, seit 1997 im Bau befindlichen und erst zum Teil fertiggestellten städtebaulichen Entwicklungsgebietes Biesdorf-Süd. Es soll neben Handels- und Freizeiteinrichtungen auch für 13.500 Einwohner Wohnungen bieten. Die 142 Hektar großen Flächen des Entwicklungsgebietes südöstlich des Elsterwerdaer Platzes gehörten zu DDR-Zeiten der NVA. Nach der politischen Wende wurden sie zunächst zu einer Brache.

Im Norden und Westen des Platzes wurde im Juli 2003 mit dem Biesdorf Center ein 25.000 m² großes Einkaufszentrum eröffnet. Die Baukosten betrugen 220 Millionen Euro. Es besteht aus zwei 150 Meter langen zweigeschossigen Gebäudekomplexen: im ersten Komplex befinden sich eine Filiale der Handelskette Kaufland und kleinere Läden, der zweite Komplex besteht aus mehreren größeren Läden (unter anderem die größte Intersport-Filiale Berlins).[1]

Das 2007 eröffnete agapia Gesundheitszentrum Polimedica[2] befindet sich direkt gegenüber dem Biesdorf Center an der Südseite des Platzes. Das moderne Facharzt- und Präventionszentrum ist wesentlicher Bestandteil der ambulanten Gesundheitsversorgung in Biesdorf und versorgt jährlich über 100.000 Patienten. Es bietet auf 9.500 m² Nutzfläche neben 15 Facharztpraxen ein ambulantes OP-Zentrum und mit der CenDenta die größte private Zahnklinik im Ostteil der Stadt. Im Gesundheitszentrum ist seit 2007 auch das Bürgeramt Biesdorf untergebracht.

Öffentlicher Nahverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U-Bahnhof[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz schließt sich südlich an den Platz an. Er wurde am 1 Juli 1988 eröffnet und ist ein Haltepunkt der U-Bahn-Linie U5 zwischen Alexanderplatz und Hönow.

Busverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es bestehen durch folgende Buslinien Verbindungen zum U-Bahnhof (Stand: Dezember 2016):

Der neue Busbahnhof nördlich des Bahnhofs wurde im Juli 2003 fertiggestellt. Hier enden bzw. beginnen die Linien mit dem Ziel Elsterwerdaer Platz.

Am U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz gibt es zwei Bushaltestellen mit dieser Bezeichnung (nördlich bzw. südlich des Bahnhofs). Die nach Süden verkehrenden Linien benutzen beide Haltestellen (mit Ausnahme der Linie X69).[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Biesdorf-Center am Elsterwerdaer Platz
  2. Facharzt- und Präventionszentrum Polimedica
  3. Standortplan U-Bahnhof Elsterwerdaer Platz

Koordinaten: 52° 30′ 22″ N, 13° 33′ 40″ O