Elvina Sousa Carvalho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elvina Sousa Carvalho (* 18. Juli 1986 in Ermera, Osttimor)[1] ist eine Politikerin aus Osttimor. Sie Mitglied der Partido Democrático (PD) und dort Präsidentin der Organização Mulher Democrático.[2]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carvalho nahm am japanischen Austauschprogramm JENESYS2015 Young Politicians and Young Diplomats Group teil.[3] Sie hat einen Abschluss in Sozial- und Humanwissenschaften der Universidade da Paz (UNPAZ) und ein Zertifikat der Konrad Adenauer School for Young Politicians (KASYP) (2012–2014). Carvalho ist auch Mitglied des Konrad Adenauer Stiftung Young Political Leaders Caucus (KASYP-LC).[2]

Bei den Parlamentswahlen in Osttimor 2017 kandidierte Carvalho auf Platz 3 der Parteiliste der PD und zog so in das Nationalparlament als Abgeordnete ein.[4] Am 6. September wurde sie zur stellvertretende Sekretärin im Parlamentspräsidiums gewählt.[5] Außerdem ist sie Mitglied in der Kommission für Ethik (Kommission G).[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Timor Post: Elvina Sousa Sai Deputada ha Idade Ki′ik, abgerufen am 27. September 2017.
  2. a b c Parlamento Nacional: Elvina Sousa Carvalho, abgerufen am 7. Januar 2018.
  3. Japanische Botschaft in Osttimor: Brief interview with MP Elvina Sousa Carvalho, 5. Oktober 2017, abgerufen am 5. Oktober 2017.
  4. La'o Hamutuk: Who will be in Timor-Leste’s next Parliament? / Se sei tuir iha Parlamentu Nasionál?, 23. Juli 2017, abgerufen am 7. September 2017.
  5. Tatoli: PD-KHUNTO Okupa Kargu Vise Prezidente PN, 6. September 2017, abgerufen am 7. September 2017.