Emerald Fennell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emerald Fennell (2013)

Emerald Lilly Fennell (* 1. Oktober 1985 in London) ist eine britische Filmschauspielerin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin. Im Rahmen der Oscarverleihung 2021 wurde sie für das bestes Originaldrehbuch zum Film Promising Young Woman ausgezeichnet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1985 im Londoner Stadtteil Hammersmith geborene Emerald Fennell[1] hatte immer wieder Nebenrollen in Fernsehserien und Filmen erhalten, so in 27 Folgen von Call the Midwife – Ruf des Lebens und in den Filmen The Danish Girl und Pan jeweils aus dem Jahr 2015, bevor sie mit der Arbeit an Drehbüchern zu den Fernsehserien Drifters und Killing Eve betraut wurde, für die sie bei jeweils sechs Folgen tätig war, die 2016 beziehungsweise 2019 ausgestrahlt wurden. Als Schauspielerin wurde sie einem internationalen Fernsehpublikum durch ihre Nebenrolle als Camilla Parker Bowles in der Netflix-Serie The Crown (2019–2020) bekannt.

Ihr Kurzfilmdebüt gab sie mit Careful How You Go. Mit Promising Young Woman gab Fennell ihr Regiedebüt bei einem Spielfilm und schrieb hierfür ebenfalls das Drehbuch.[2] Der immer wieder als „#MeToo-Rache-Thriller“ beschriebene Film feierte im Januar 2020 beim Sundance Film Festival seine Premiere.[3] Bei der Oscarverleihung 2021 gewann sie den Preis für das bestes Originaldrehbuch. Außerdem gab es vier weitere Nominierungen, darunter für Fennell selbst noch in den Kategorien Bester Film und Beste Regie.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspielerin

Drehbuchautorin

Regisseurin

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

British Academy Film Award

Chicago Film Critics Association Award

Critics’ Choice Movie Award

Emmy

  • 2019: Nominierung für die beste Dramaserie (Killing Eve)
  • 2019: Nominierung für das beste Seriendrehbuch (Killing Eve)

Independent Spirit Award

London Critics’ Circle Film Award

Los Angeles Film Critics Association Award

Oscar

Sundance Film Festival

  • 2018: Nominierung für den Short Film Grand Jury Prize (Careful How You Go)

Writers Guild of America Award

  • 2021: Auszeichnung für das Beste Originaldrehbuch (Promising Young Woman)[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Emerald Fennell – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emerald Fennell. In: amazon.com. Abgerufen am 23. Dezember 2020.
  2. Ingrid Apaydin: Emerald Fennell on Subverting the Revenge Thriller with 'Promising Young Woman' and the Horrors of the Patriarchal System. In: 22. Dezember 2020.
  3. Benjamin Lee: Promising Young Woman review – Carey Mulligan ignites fiery #MeToo revenge tale. In: The Guardian, 26. Januar 2020.
  4. 2021 EE British Academy Film Awards: Nominations and Winners. In: bafta.org. Abgerufen am 11. April 2021.
  5. Zack Sharf: 2021 Independent Spirit Award Nominations List. In: indiewire.com, 26. Januar 2021.
  6. Andreas Wiseman: Female Filmmakers Lead Nominees For London Critics’ Circle Film Awards. In: deadline.com, 12. Januar 2021.
  7. Ryan Lattanzio: LA Film Critics Announce 2020 Award Winners: Glynn Turman, Youn Yuh-jung, and More. In: indiewire.com, 20. Dezember 2020.
  8. Denise Petski, Anthony D'Alessandro und Dade Hayes: WGA Awards: 'Promising Young Woman', 'Borat Subsequent Moviefilm' Take Marquee Film Honors;’ 'The Crown', 'Ted Lasso' Top TV. In: deadline.com, 21. März 2021.