Emmanuel Bodjollé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emmanuel Bodjollé, 1985
Emmanuel Bodjollé, 1985

Emmanuel Bodjollé (* 1928) war in Togo bei einem Putsch von 1963 Vorsitzender eines neunköpfigen Komitees der Aufständischen.

Bodjollé war Oberfeldwebel der französischen Armee gewesen. Er gehörte einer Gruppe von 30 Soldaten an, die dagegen protestierten, dass 626 ehemalige französische Soldaten entgegen anderslautender Zusagen nicht in die Armee oder die Verwaltung Togos übernommen werden sollten.[1][2] Am 13. Januar 1963 leitete Bodjollé eine neunköpfiges Komitee, das einen Aufstand der 30 Soldaten anführte. Ein anderes Mitglied des Komitees, Etienne Eyadéma (später als Gnassingbé Eyadéma Staatspräsident), erschoss während des Aufstands am Tor der US-amerikanischen Botschaft in Lomé den ersten Präsidenten Togos Sylvanus Olympio.[3] Das Militär setzte am 15. Januar 1963 Nicolas Grunitzky als neuen Machthaber ein, der vor Olympio schon Premierminister gewesen war.[4] Nachdem Bodjollé zwei Tage lang Oberhaupt Togos gewesen war, wurde er Chef der Armee Togos.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jimmy D. Kandeh: Civil-Military Relations. In: Adekeye Adebajo, Ismail Rashid (Hrsg.): West Africa's Security Challenges. Lynne Riener, Boulder, Colorado 2004, S. 147 (englisch, archive.org [abgerufen am 16. August 2020]).
  2. Marcel Vogelbacher: Der Umsturz in Togo. In: dodis.ch. 16. Januar 1963, abgerufen am 16. August 2020.
  3. Death at the gate. In: Time Magazine. 25. Januar 1963 (englisch, time.com).
  4. Chuka Onwumechili: African democratization and military coups. Greenwood, 1998, ISBN 0-275-96325-X, S. 53.
  5. Marcel Vogelbacher: Antrittsbesuch in Togo vom 17. - 19.7.1963. In: dodis.ch. 20. Juli 1963, S. 2, abgerufen am 16. August 2020.