Emmanuel Eboué

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emmanuel Eboué
Emmanuel Eboué'13.JPG
Emmanuel Eboué (2013)
Personalia
Geburtstag 4. Juni 1983
Geburtsort AbidjanElfenbeinküste
Größe 178 cm
Position Abwehr, Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
ASEC Mimosas
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2002 ASEC Mimosas
2002–2005 KSK Beveren 69 (4)
2005–2011 FC Arsenal 132 (4)
2011–2015 Galatasaray Istanbul 77 (4)
2016 AFC Sunderland 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2013 Elfenbeinküste 79 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. Dezember 2017

Emmanuel Eboué (* 4. Juni 1983 in Abidjan) ist ein ivorischer Fußballspieler. Er wird als Verteidiger und als Mittelfeldspieler eingesetzt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eboué begann seine Karriere beim ASEC Abidjan. 2002 wurde er vom KSK Beveren verpflichtet, bei dem er bis 2004 blieb. Er wechselte schließlich am 1. Januar 2005 zum FC Arsenal, mit dem KSK Beveren zusammenarbeitet. Durch eine Verletzung des Rechtsverteidigers Lauren wurde Eboué Mitte der Saison 2005/06 zum Stammspieler und blieb es für die restliche Saison. Zur Saison 2011/12 plante Trainer Arsène Wenger nicht mehr mit dem Ivorer. Daraufhin verpflichtete ihn Galatasaray Istanbul für vier Jahre.[1][2] Nach der Saison 2014/15 verließ er Galatasaray.[3]

Im März 2016 unterschrieb Eboué nach achtmonatiger Vereinslosigkeit beim englischen Erstligisten AFC Sunderland einen Vertrag bis Saisonende.[4] Dort wurde er bereits nach 22 Tagen Ende März wieder freigestellt, nachdem die FIFA ihn wegen ausstehender Zahlungen an einen früheren Berater für ein Jahr sperrte.[5] Ein im September 2017 angestrebter Wechsel zum nordzyprischen Erstligisten Türk Ocağı Limasol zerschlug sich, nachdem bei der medizinischen Untersuchung Auffälligkeiten im Blutbild festgestellt wurden.[6]

Eboué spielte 79-mal für die ivorische Fußballnationalmannschaft. Er nahm von 2006 bis 2013 an fünf Afrikameisterschaften und den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 teil.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. arsenal.com: „Club agrees terms with Galatasaray for Eboue“ (Memento des Originals vom 25. September 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com (englisch, abgerufen am 16. August 2011)
  2. galatasaray.org: „Emmanuel Eboue Galatasaray'da“ (türkisch, abgerufen am 16. August 2011)
  3. Ülker İdman Raporu: 1 Haziran 2015 Pazartesi galatasaray.org, abgerufen am 8. Dezember 2015 (türkisch)
  4. theguardian.com: Sunderland sign former Arsenal defender Emmanuel Eboué (9. März 2016), abgerufen am 25. Dezember 2017
  5. theguardian.com: Emmanuel Eboué’s contract terminated by Sunderland amid 12-month Fifa ban (31. März 2016), abgerufen am 25. Dezember 2017
  6. goal.com: Wechsel von Emmanuel Eboue nach Zypern wegen "Auffälligkeiten bei den Blutwerten" geplatzt (2. Okt. 2017), abgerufen am 25. Dezember 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Emmanuel Eboué – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien