Energieautobahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Wann erstmals vorgeschlagen? Ergebnis der Scheer-Studie sollte im Text dargestellt werden. -- faltenwolf · diskussion 21:24, 30. Jan. 2017 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Energieautobahn ist die Bezeichnung für die Projektidee, Elektrische Energie für die Elektromobilität (PKW, LKW und Busse) dort zu gewinnen, wo sie benötigt wird, an der Autobahn.[1]

Hier ließe sich die dafür benötigte Energie aus erneuerbaren Quellen (Sonne und Wind) nachhaltig gewinnen, ohne dass der erforderliche Zubau von Solar- und Windkraftanlagen mit anderen Flächennutzungen sowie mit dem Landschaftsschutz kollidiert.

Die Idee hierzu wurde erstmals 2008 vom Kolumnisten Martin Unfried entwickelt.[2][3][4] 2010 ließ der SPD-Politiker und Präsident der Vereinigung „EurosolarHermann Scheer in einer Studie die Machbarkeit am Beispiel der Autobahn A 7 untersuchen.

Die Studienautoren identifizierten für das Leuchtturmprojekt Standorte, an denen sich große Windkraftanlagen aufstellen ließen. Hinzu kämen Photovoltaikanlagen. Das Investitionsvolumen beliefe sich laut Studie auf 7,5 Milliarden Euro.[5]

Ein vergleichbares Projekt wird in Finnland bis 2016 realisiert.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.focus.de: Die Energie-Autobahn | FOCUS Magazin | Nr. 2 (2013) | Montag, 7. Januar 2013, 00:00 · Marie Aichagui, Michael Odenwald
  2. www.oekotainment.eu/energieautobahn: persönliche Webseite von Martin Unfried zum Thema Energieautobahn
  3. www.taz.de: Der längste Windpark der Welt. | Von Füssen bis nach Dänemark: Warum die solare Effizienzrevolution den Längsten und Grössten haben muss.
  4. www.oekotainment.eu: Die Energieallee A 7 – größer Denken, offensiver Kommunizieren. | Die Beschleunigung des Ausbaus Erneuerbarer Energien braucht mit der A 7 einen nationalen Leuchtturm und eine Kommunikationsoffensive
  5. http://www.eurosolar.de/de/images/stories/pdf/Das_Leuchtturmprojekt_A7_Text.pdf www.eurosolar.de: Dr. Hermann Scheer | Präsident von Eurosolar | Erneuerbare Energien in großen Maßstäben nutzen – die Energieallee A 7.
  6. www.cleanenergy-project.de: Finnland: Energieautobahn im Bau