Energis Dutch Open 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Energis Dutch Open 2000 waren die 25. Ausgabe des Tennis-Sandplatzturniers in Amsterdam. Das Turnier war als Turnier der International Series Teil der männlichen ATP-Serie. Es fand zusammen mit den Mercedes Cup in Stuttgart und den Croatia Open in Umag vom 17. bis 23. Juli 2000 statt. Das Preisgeld betrug jeweils für Einzel- und Doppelturnier 375.000 $. Im Einzel traten 32 Spieler gegeneinander an, im Doppel waren es 16 Paarungen.

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der Marokkaner Younes El Aynaoui, der in diesem Jahr nicht antrat. Stattdessen gewann der an vier gesetzte Schwede Magnus Gustafsson den vierzehnten und damit letzten Titel seiner Karriere und seinen ersten in der Saison. Er war zuvor schon 1991 bei den Dutch Open erfolgreich, zu diesem Zeitpunkt fand das Turnier allerdings noch in Hilversum statt.

Im Doppel siegte die ungesetzte argentinische Paarung Sergio Roitman und Andres Schneiter, die im Finale die holländischen Wild Card-Besitzer Edwin Kempes und Dennis van Scheppingen in drei Sätzen bezwangen. Die Titelverteidiger Sjeng Schalken und Paul Haarhuis traten in diesem Jahr nicht an. Es war sowohl Roitmans als auch Schneiters erster Turniersieg ihrer Karrieren.

Einzel[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Energis Dutch Open 2000/Einzel

Doppel[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Energis Dutch Open 2000/Doppel