Engelbert Strauss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
engelbert strauss
Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1948
Sitz Biebergemünd, Hessen

Leitung

  • Norbert Strauss, Geschäftsführer
  • Henning Strauss, Geschäftsführer
  • Steffen Strauss, Geschäftsführer[1]
Mitarbeiter 1100 (2014)
Branche Markenhersteller, Versand- und Einzelhandelsunternehmen für Berufsbekleidung
Sicherheitsschuhe Arbeitsschutz
Website www.engelbert-strauss.de

Die Engelbert Strauss GmbH & Co. KG (Eigenschreibweise: engelbert strauss) ist ein deutscher Markenhersteller, Versand- und Einzelhandelsunternehmen für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz. Der Sitz des Familienunternehmens ist Biebergemünd.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

August Strauss legte mit dem Handel von Bürsten und Besen den Grundstein für das heutige Unternehmen. Sein Sohn Engelbert Strauss (* 1908) setzte die Handelstradition seiner Familie fort und gründete 1948 das heutige Unternehmen Engelbert Strauss. 1958 wurde das Sortiment durch Textilien erweitert und Mitte der 1960er Jahre auf Versandhandel umgestellt.[2] Die Kunden kamen in dieser Zeit überwiegend aus dem Baugewerbe. Den regelmäßigen Katalogversand nahm die Engelbert Strauss GmbH & Co. KG 1973 auf. Ein Neubau mit Logistik wurde 1994 auf 40.000 m² auf dem Betriebsgelände in Biebergemünd errichtet, im Jahr 2000 erweitert und 2005 verdoppelt. 2008 wurde das Unternehmen erneut vergrößert. 2015 entstanden am Firmenstandort Biebergemünd auf einer Fläche von annähernd 50.000m² der neue Flagshipstore des Unternehmens, sowie ein Unternehmenscampus mit zahlreichen Büros und Räumen zur Aus- und Weiterbildung. 1996 expandierte das Unternehmen und eröffnete die erste Tochtergesellschaft in Linz/Österreich. Ab 2002 folgten Tochtergesellschaften in England. Weitere Tochtergesellschaften in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Tschechien, Slowenien, Schweden, der Schweiz und in Dänemark folgten.

Neben dem Versandhandel betreibt das Unternehmen drei Einzelhandelsgeschäfte (workwearstores) in Biebergemünd (Hessen), Hockenheim (Baden Württemberg) und Bergkirchen (Bayern).[3] Nach eigenen Angaben leiten die vier Mitglieder der Familie Strauss das Unternehmen gemeinsam; der Sohn des Firmengründers Norbert Strauss mit seiner Ehefrau Gerlinde und den beiden Söhnen Steffen und Henning Strauss.[1]

Sortiment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Firmengelände
Betonbauer mit Arbeitshose

Das Kernsortiment besteht aus Berufskleidung, Schuhen, Arbeitsschutzmitteln, Industriebedarf, Werkzeugen und Büroartikeln.

Unternehmensverantwortung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Engelbert Strauss lässt seine Arbeitsbekleidung in mittlerweile über 30 Ländern in Europa, Asien und Afrika fertigen. Der größte Anteil entsteht in Betrieben in Südostasien, die ausschließlich für das Unternehmen produzieren. Die Arbeitsbedingungen in der Herstellung kontrolliert Engelbert Strauss im Rahmen eines firmeneigenen Monitoring-Programms, zu dem externe, unabhängige Audits zählen. Seit 2013 ist das Unternehmen bluesign® Systempartner und unterstützt die Initiative Cotton made in Africa. [4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Engelbert Strauss: Wir über uns. Abgerufen am 1. Juni 2013.
  2. Pressemitteilung: Engelbert Strauss hat den Stoff für die Helden des Alltags, 8. Juni 2009, abgerufen am 12. März 2013
  3. Luise Glaser-Lotz: Erfolg mit Arbeitshosen, Kitteln und Schutzkleidung. Engelbert Strauss versendet in großem Stil Berufsbedarf und expandiert weiter an seinem Stammsitz in Biebergemünd. Frankfurter Allgemeine Zeitung (faz.net), 4. Januar 2013, abgerufen am 12. März 2013
  4. Engelbert Strauss: Nachhaltigkeit (http://www.engelbert-strauss.de/nachhaltigkeit), Abgerufen am 4. September 2015

Koordinaten: 50° 13′ 32″ N, 9° 16′ 34″ O