Engelbert Strauss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Engelbert Strauss

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1948
Sitz Biebergemünd, Hessen
Leitung
  • Norbert Strauss, Geschäftsführer
  • Henning Strauss, Geschäftsführer
  • Steffen Strauss, Geschäftsführer[1]
Mitarbeiterzahl 1.300 (2019)[2]
Umsatz 800,0 Mio. EUR (2018)[3]
Branche Markenhersteller, Versand- und Einzelhandelsunternehmen für Berufsbekleidung
Sicherheitsschuhe Arbeitsschutz
Website www.engelbert-strauss.de

Die Engelbert Strauss GmbH & Co. KG (Eigenschreibweise: engelbert strauss) mit Sitz in Biebergemünd ist ein deutsches Versand- und Einzelhandelsunternehmen für Berufsbekleidung, Arbeitsschuhe und allgemeinen Berufs- und Industriebedarf.

Das Unternehmen gilt als einer der am schnellsten wachsenden Mittelständler in Deutschland.[4]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Ursprüngen war August Strauss mit seinen beiden Söhnen, darunter Engelbert (* 1908), in ganz Deutschland unterwegs. Sie handelten mit Besen und Bürsten, die im zu Biebergemünd gehörenden Ortsteil Kassel – in Besenkassel[5] – hergestellt wurden. Nach dem Krieg um 1948 setzte Engelbert Strauss die Handelstradition seiner Familie fort und gründete das gleichnamige Unternehmen. Er nahm Arbeitsschutzartikel mit in das Sortiment auf. Die ersten Produkte waren Handschuhe, welche noch heute Teil des Sortiments sind. In den 1960er Jahren wurde auf Versandhandel umgestellt. Mit dem Katalogversand startete das Unternehmen im Jahr 1973. Nach und nach wurde das Sortiment um Bekleidungsteile und Schuhe erweitert.[6]

Die dritte und vierte Generation leiten das Familienunternehmen heute gemeinsam. Engelberts Sohn Norbert Strauss und seine Söhne Steffen und Henning Strauss sind Geschäftsführer. Das Unternehmen beschäftigt 1.300 Mitarbeiter.[7]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Anfang der 1990er Jahre hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Biebergemünd. 1996 expandierte Engelbert Strauss und eröffnete die erste Tochtergesellschaft in Österreich. Nach der Gründung einer zweiten Tochtergesellschaft in England im Jahr 2002 folgten weitere in den Niederlanden, Belgien, Schweiz, Tschechien, Schweden und in Dänemark.[8]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Engelbert Strauss wurde mit dem Preis „Top Nationaler Arbeitgeber 2017“ in der Kategorie „Bekleidung, Schuhe und Sportausstattung“ der mittelständischen Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet.[9] Zudem erhielt das Unternehmen bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung für das „Beliebteste Familienunternehmen“ in Deutschland.[10] 2015 bekam das Unternehmen den Deutschen Logistik-Preis, 2016 den Europäischen Logistik-Preis.[11]

Sortiment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Engelbert Strauss-Produkt aus dem Kindersortiment

Das Kernsortiment besteht aus Berufsbekleidung, Warnschutz, Arbeitsschuhen, Handschuhen sowie weiterer persönlicher Schutzausrüstung, Industriebedarf, Werkzeugen und Büroartikeln.[12] Seit 30 Jahren bietet Engelbert Strauss eine eigene Textilveredelung unter anderem mit Stick-, Druck- und Lasertechnik. Auch für Kinder gibt es eine große Produktpalette.

Vertrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hat vier eigene Fachmärkte, so genannte Workwearstores, den Flagshipstore am Standort in Biebergemünd (Hessen)[13], außerdem in Hockenheim (Baden-Württemberg)[14], Bergkirchen (Bayern)[15] und in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)[16]. Im Jahr 1998 startete das Unternehmen mit dem ersten Onlineshop.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktion erfolgt aktuell weltweit in 27 Ländern in Europa, Asien und Afrika. Der Großteil der Produkte wird in Partnerbetrieben in Asien produziert. Einige der dortigen Produktionsstätten fertigen ausschließlich für das Unternehmen.[17]

Unternehmensverantwortung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2013 ist das Unternehmen Bluesign-Systempartner und unterstützt die Initiative Cotton made in Africa.[18]

Sponsoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2010 ist Engelbert Strauss Bandenpartner der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Partner des ÖFB-Cups. Von 2012 bis 2014 war das Unternehmen Werbepartner der Vierschanzentournee und von 2012 bis 2013 Sponsor der FIM Endurance World Championship. Seit 2012 ist die Firma Werbepartner des DFB-Pokals sowie Bandenpartner der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft. Seit 2014 fungiert das Unternehmen als Sponsor der Handball-Europameisterschaft und der Champions Hockey League. Im Jahr 2015 wurde zudem ein Sponsoring der Swiss Super League aufgenommen. In der Saison 2019/2020 des DFB-Pokals war das Logo von Engelbert Strauss auf den Ärmeln des Trikots von Eintracht Frankfurt zu sehen.[19]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Engelbert Strauss: Herzlich Willkommen bei engelbert strauss. Abgerufen am 16. März 2017.
  2. Peter Erik Hillenbach: Profikleidung für die Szenegastronomie. In: Gastrotel. Unabhängiges Fachmagazin für Unternehmer und Manager in Gastronomie und Hotellerie, Nr. 6/2016, S. 22–25, hier S. 24.
  3. lt. DDW, https://die-deutsche-wirtschaft.de/famu_top/engelbert-strauss-gmbh-co-kg-biebergemuend-platz-269-im-ranking-top-familienunternehmen/
  4. Nils Klawitter: Mach mir den Schrauber. In: Der Spiegel. Nr. 10, 2018, S. 71 (online).
  5. Umgangssprachliche Bezeichnung des Biebergemünder Ortsteils Kassel (Memento des Originals vom 12. April 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kassels-bauern.de
  6. Stuttgarter Zeitung, Stuttgart, Germany: Der Bekleidungshersteller Engelbert Strauss: Die Erfolgsgeschichte beginnt mit Besen und Bürsten. In: stuttgarter-zeitung.de. (stuttgarter-zeitung.de [abgerufen am 16. März 2017]).
  7. Herzlich Willkommen bei engelbert strauss. Abgerufen am 16. März 2017.
  8. Erfolg mit Arbeitshosen, Kitteln und Schutzkleidung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 4. Januar 2013, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 16. März 2017]).
  9. engelbert strauss Auszeichnung als „Top Nationaler Arbeitgeber 2017“. Abgerufen am 16. März 2017.
  10. Gießener Anzeiger Verlags GmbH & Co KG: Beliebtestes Familienunternehmen. (gelnhaeuser-tageblatt.de [abgerufen am 16. März 2017]).
  11. LOGISTIK HEUTE-Redaktion: Preis: BLG und Engelbert Strauss abermals ausgezeichnet. Abgerufen am 16. März 2017.
  12. Herzlich Willkommen bei engelbert strauss. Abgerufen am 16. März 2017.
  13. News & Pressemitteilungen von engelbert strauss. Abgerufen am 16. März 2017.
  14. Standort wird weiter gestärkt. In: morgenweb, das Nachrichtenportal für die Metropolregion Rhein-Neckar. (morgenweb.de [abgerufen am 16. März 2017]).
  15. engelbert strauss eröffnet workwearstore in Bergkirchen/München. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 16. März 2017; abgerufen am 16. März 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/presse.engelbert-strauss.de
  16. Michael Bresgott: Oberhausen bietet Arbeitskleidung auf 2000 Quadratmetern. (derwesten.de [abgerufen am 16. März 2017]).
  17. Erfolg mit Arbeitshosen, Kitteln und Schutzkleidung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 4. Januar 2013, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 16. März 2017]).
  18. Herzlich Willkommen bei engelbert strauss. Abgerufen am 16. März 2017.
  19. engelbert strauss ziert Trikotärmel im DFB-Pokal. Abgerufen am 6. November 2020.

Koordinaten: 50° 13′ 32,3″ N, 9° 16′ 34,2″ O