Engelsfelsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bühlertaler Engelsfelsen ist der Name einer Einzellage in Bühlertal im Tal der Bühlot (heißt nach Bühl Sandbach) in Baden-Württemberg. Der Weinberg verdankt seinen Namen einem Felsen in Form eines Engels.

Der Engelsberg im Herbst
Lage Engelsfelsen in Bühlertal

Die Weinlage liegt innerhalb des Weinbaugebiets Baden und gehört zum Bereich Ortenau an den Hängen des Nordschwarzwalds. Die Böden sind basenarme, schwach saure Skelettböden mit geringen Lössanteilen.

Überwiegend (knapp 80 %) wird in dieser Lage Spätburgunder angebaut. Es sind 54,5 ha als Rebfläche ausgewiesen, davon werden aber nur knapp 48 ha bewirtschaftet. Die Neigung beträgt bis zu 75°[1]. Die Lage gilt als steilste Weinlage Europas.[2] Hier sind die Winzer immer noch auf Handarbeit und Muskelkraft angewiesen (→ Steillagenweinbau).

Da die Bewirtschaftung kommerziell unrentabel ist und viele der Eigentümer zu alt sind, um die beschwerliche Arbeit zu verrichten, nutzt der Förderverein Engelsberg Bühlertal e.V. einen Teil der Fläche als lebendiges Weinbergmuseum. Der seit April 2014 eröffnete Engelssteig bringt Wanderern und Kletterern den historischen Weinbau näher.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Boden des Jahres umweltbundesamt.de
  2. Landentwicklung und Ländliche Bodenordnung, Nachrichtenblatt Heft 53/2012, Seite 11 [1] (PDF; 10,4 MB)
  3. Engelssteig tourismus-bw.de

Koordinaten: 48° 41′ 57,6″ N, 8° 10′ 59,7″ O