Englische Cricket-Nationalmannschaft in den West Indies in der Saison 2018/19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Tour der englischen Cricket-Nationalmannschaft auf die West Indies in der Saison 2018/19 findet vom 23. Januar bis zum 10. März 2019 statt. Die internationale Cricket-Tour ist Bestandteil der Internationalen Cricket-Saison 2018/19 und umfasst drei Tests und fünf ODIs und drei Twenty20s. Die West Indies gewannen die Test-Serie 2−1, während die ODI-Serie unentschieden 2−2 endete. England gewann die Twenty20-Serie 3−0.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die West Indies spielten zuvor eine Tour in Bangladesch, England eine Tour in Sri Lanka. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften fand in der Saison 2017 in England statt.

Stadien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte der Tour

Die folgenden Stadien wurden für die Tour als Austragungsort vorgesehen und am 1. September 2018 bekanntgegeben.[1]

Stadt Land Stadion Kapazität Spiele
Basseterre St. Kitts und Nevis Warner Park 8.000 2. & 3. T20
Bridgetown Barbados Kensington Oval 11.000 1. Test; 1. & 2. ODI
Gros Islet Saint Lucia Darren Sammy National Cricket Stadium 20.000 3. Test; 5. ODI; 1. T20
North Sound Antigua und Barbuda Sir Vivian Richards Stadium 10.000 2. Test
St. George's Grenada Grenada National Stadium 20.000 3. & 4. ODI

Kaderlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England benannte seinen Test- und ODI-Kader am 10. Dezember 2018.[2] Die West Indies benannten ihren Test-Kader am 15. Januar 2019.[3]

Test ODI Twenty20
West Indies Cricket Team West Indies England England West Indies Cricket Team West Indies England England West Indies Cricket Team West Indies England England
  • Jason Holder (K)
  • Kraigg Brathwaite (VK)
  • Darren Bravo
  • Shamarh Brooks
  • John Campbell
  • Roston Chase
  • Shane Dowrich (wk)
  • Shannon Gabriel
  • Shimron Hetmyer
  • Shai Hope (wk)
  • Alzarri Joseph
  • Keemo Paul
  • Kemar Roach
  • Oshane Thomas
  • Jomel Warrican
  • Joe Root (K)
  • Jos Buttler (VK)
  • Moeen Ali
  • James Anderson
  • Jonny Bairstow (wk)
  • Stuart Broad
  • Rory Burns
  • Sam Curran
  • Joe Denly
  • Ben Foakes (wk)
  • Keaton Jennings
  • Jack Leach
  • Adil Rashid
  • Ben Stokes
  • Olly Stone
  • Chris Woakes
  • Mark Wood
  • Jason Holder (K)
  • Fabian Allen
  • Devendra Bishoo
  • Carlos Brathwaite
  • Darren Bravo
  • John Campbell
  • Sheldon Cottrell
  • Shannon Gabriel
  • Chris Gayle
  • Shimron Hetmyer
  • Shai Hope (wk)
  • Evin Lewis
  • Ashley Nurse
  • Keemo Paul
  • Nicolas Pooran
  • Rovman Powell
  • Kemar Roach
  • Andre Russell
  • Oshane Thomas
  • Eoin Morgan (K)
  • Jos Buttler (VK, wk)
  • Moeen Ali
  • Jonny Bairstow
  • Tom Curran
  • Joe Denly
  • Alex Hales
  • Liam Plunkett
  • Adil Rashid
  • Joe Root
  • Jason Roy
  • Ben Stokes
  • David Willey
  • Chris Woakes
  • Mark Wood
  • Jason Holder (K)
  • Fabian Allen
  • Devendra Bishoo
  • Carlos Brathwaite
  • Darren Bravo
  • John Campbell
  • Sheldon Cottrell
  • Chris Gayle
  • Shimron Hetmyer
  • Shai Hope
  • Obed McCoy
  • Ashley Nurse
  • Nicholas Pooran
  • Oshane Thomas
  • Eoin Morgan (K)
  • Moeen Ali
  • Jonny Bairstow (wk)
  • Sam Billings
  • Sam Curran
  • Tom Curran
  • Joe Denly
  • Alex Hales
  • Chris Jordan
  • Dawid Malan
  • Liam Plunkett
  • Adil Rashid
  • Joe Root
  • David Willey
  • Mark Wood

Tour Matches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

15. – 16. Januar
Scorecard
Cave Hill England England XI
317-10d (87)
West Indies Cricket Team West Indies President's XI
203 (79.5)
Remis
17. – 18. Januar
Scorecard
Cave Hill England England XI
379 (86.4)
West Indies Cricket Team West Indies President's XI
233-11 (73)
Remis
17. Februar
Scorecard
Cave Hill England England XI
317-7 (50)
West Indies Cricket Team UWI Vice Chancellor's XI
200 (43.5)
England XI gewinnt mit 171 Runs

Tests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erster Test in Bridgetown[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

23. – 26. Januar
Scorecard
Bridgetown West Indies Cricket Team West Indies
289 (101.3) & 415-6d (103.1)
England England
77 (30.2) & 246 (80.4)
West Indies gewinnt mit 381 Runs

Zweiter Test in North Sound[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

31. Januar– 2. Februar
Scorecard
North Sound England England
187 (61) & 132 (42.1)
West Indies Cricket Team West Indies
306 (131) & 17-0 (2.1)
West Indies gewinnt mit 10 Wickets

Der west-indische Kapitän Jason Holder wurde auf Grund einer zu langsamen Spielweise seiner Mannschaft für ein Spiel gesperrt.[4]

Dritter Test in Gros Islet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. – 12. Februar
Scorecard
Gros Islet England England
277 (101.5) & 361-5d (105.2)
West Indies Cricket Team West Indies
154 (47.2) & 252 (69.5)
England gewinnt mit 232 Runs

Der west-indische Spieler Shannon Gabriel wurde auf Grund von einem verbalen Angriff gegenüber dem englischen Kapitän Joe Root für vier Spiele gesperrt.[5]

One-Day Internationals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes ODI in Bridgetown[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Februar
Scorecard
Bridgetown West Indies Cricket Team West Indies
360-8 (50)
England England
364-4 (48.4)
England gewinnt mit 6 Wickets

Zweites ODI in Bridgetown[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

22. Februar
Scorecard
Bridgetown West Indies Cricket Team West Indies
289-6 (50)
England England
263 (47.4)
West Indies gewinnt mit 26 Runs

Drittes ODI in St. George's[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

25. Februar
Scorecard
St. George's West Indies Cricket Team West Indies
England England
Spiel abgesagt

Viertes ODI in St. George's[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

27. Februar
Scorecard
St. George's England England
418-6 (50)
West Indies Cricket Team West Indies
389 (48)
England gewinnt mit 29 Runs

Fünftes ODI in Gros Islet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. März
Scorecard
Gros Islet England England
113 (28.1)
West Indies Cricket Team West Indies
115-3 (12.1)
West Indies gewinnt mit 7 Wickets

Twenty20 Internationals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Twenty20 in Gros Islet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. März
Scorecard
Gros Islet West Indies Cricket Team West Indies
160-8 (20)
England England
161-6 (18.5)
England gewinnt mit 4 Wickets

Zweites Twenty20 in Basseterre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. März
Scorecard
Basseterre England England
182-6 (20)
West Indies Cricket Team West Indies
45 (11.5)
England gewinnt mit 137 Runs

Drittes Twenty20 in Basseterre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10. März
Scorecard
Basseterre West Indies Cricket Team West Indies
71 (13)
England England
72-2 (10.3)
England gewinnt mit 8 Wickets

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. England to play a Test in St Lucia for first time (englisch) Cricinfo. 1. September 2018. Abgerufen am 28. Dezember 2018.
  2. England stick with unchanged Test group for West Indies (englisch) Cricinfo. 10. Dezember 2018. Abgerufen am 28. Dezember 2018.
  3. Darren Bravo returns to West Indies Test squad to face England (englisch) Cricinfo. 15. Januar 2019. Abgerufen am 4. Februar 2019.
  4. George Dobell: West Indies captain Jason Holder suspended for St Lucia Test (englisch) Cricinfo. 4. Februar 2019. Abgerufen am 4. Februar 2019.
  5. Shannon Gabriel suspended for four ODIs over Joe Root sledging incident (englisch) Cricinfo. 13. Februar 2019. Abgerufen am 13. Februar 2019.