Enguinegatte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Enguinegatte
Wappen von Enguinegatte
Enguinegatte (Frankreich)
Enguinegatte
Gemeinde Enquin-lez-Guinegatte
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Koordinaten 50° 36′ N, 2° 16′ OKoordinaten: 50° 36′ N, 2° 16′ O
Postleitzahl 62145
Ehemaliger INSEE-Code 62294
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée
Website ville.enguinegatte.free.fr

Enguinegatte (niederländisch: Ingwinegate[1]) ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Enquin-lez-Guinegatte mit 448 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enguinegatte war im Jahr 1479 der Schauplatz der Schlacht bei Guinegate (1479), 1513 der Schauplatz der Schlacht bei Guinegate (1513).

Die Gemeinde Enguinegatte wurde am 1. Januar 2017 mit Enquin-les-Mines zur Commune nouvelle Enquin-lez-Guinegatte zusammengeschlossen. Sie gehörte zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Fruges.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
340 381 367 354 388 365

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Enguinegatte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. De Nederlanden in Frankrijk, Jozef van Overstraeten, 1969