Enneüs Heerma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Enneüs Heerma

Enneüs Heerma (* 23. Dezember 1944 in Rijperkerk; † 1. März 1999 in Amsterdam) war ein niederländischer Politiker des Christen Democratisch Appèl.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heerma studierte an der Vrijen Universiteit Amsterdam. Von 1971 bis 1986 war er Mitglied des Stadtrats von Amsterdam. Von 1967 bis 1980 war Heerma Mitglied der Anti-Revolutionaire Partij. Von 1986 bis 1994 war als Heerma Staatssekretär im Ministerie van Volkshuisvesting, Ruimtelijke Ordening en Milieubeheer tätig. Vom 18. August 1994 bis 17. März 1997 war Heerma Fraktionsvorsitzender des Christen Democratisch Appèl. 1989 sowie 1994 bis 1997 war Heerma Abgeordneter in der Zweiten Kammer der Generalstaaten. 1999 verstarb er an Lungenkrebs. Heerma war mit Anke Govertine Vonkeman verheiratet und hatte drei Kinder. Sein Sohn Pieter Heerma sitzt seit 2012 für die CDA in der Zweiten Kammer der Generalstaaten.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]