Enoshima Dentetsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Enoshima Dentetsu (Enoden)
straßenbündiger Abschnitt in Enoshima
straßenbündiger Abschnitt in Enoshima
Streckenlänge: 10,0 km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 600 V =
BSicon .svgBSicon KBHFa.svgBSicon .svg
0,0 Fujisawa
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
0,6 Ishigami
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
1,2 Yanagikōji
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
1,9 Kugenuma
BSicon .svgBSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
Katase
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
2,7 Shōnan-kaigan-kōen
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
3,3 Enoshima
BSicon KDSTl.svgBSicon ABZrf.svgBSicon .svg
Depot Enoshima
BSicon .svgBSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
Kobe-gawa
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
3,9 Koshigoe
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
4,7 Kamakura-kōkō-mae
BSicon .svgBSicon PSL.svgBSicon .svg
5,1 Shingoujo
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
5,6 Shichirigahama
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
6,8 Inamuragasaki
BSicon .svgBSicon ABZlf.svgBSicon KDSTr.svg
Betriebswerk Gokurakuji
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
7,6 Gokurakuji
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon .svg
Gokurakuji-Tunnel (175 m)
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
8,3 Hase
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
8,9 Yuigahama
BSicon .svgBSicon HST.svgBSicon .svg
9,2 Wadazuka
BSicon .svgBSicon KBHFe.svgBSicon .svg
10,0 Kamakura

Die Enoshima Dentetsu (jap. 江ノ島電鉄線, -sen), auch kurz Enoden (jap. 江ノ電), ist eine Bahnlinie in der japanischen Präfektur Kanagawa. Sie verbindet die Städte Kamakura und Fujisawa. Betreiberin ist die gleichnamige Enoshima Dentetsu K.K. (江ノ島電鉄株式会社, engl. Enoshima Electric Railway Co., Ltd.), eine Tochtergesellschaft der Odakyū-Gruppe.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach ihrer Gründung am 25. November 1900 errichtete die Enoshima Dentetsu K.K. den ersten Abschnitt der Strecke zwischen Fujisawa und Enoshima, der erste Zug verkehrte am 1. September 1902. Anschließend wurde die Strecke in mehreren Etappen verlängert:

  • am 20. Juni 1903 von Enoshima nach Shichirigahama
  • am 1. April 1904 von Shichirigahama nach Gokurakuji
  • am 16. August 1907 von Gokurakuji nach Omachi
  • am 14. November 1910 nach Kamakura-Komachi.

Im Laufe der folgenden vier Jahrzehnte kam es zu mehreren Besitzerwechseln, bis die Enoden 1953 schließlich an die Odakyū Dentetsu gelangte (seit 1981 ist die Enoden eine Tochtergesellschaft der übergeordneten Odakyū-Gruppe). Die Endstation in Kamakura-Komachi wurde am 1. März 1949 aufgehoben; seither verkehren die Züge zum JR-Bahnhof von Kamakura. 1971 ermöglichte die Einführung von Mehrfachtraktion den Einsatz von Zügen mit bis zu vier Wagen. Seit 2007 werden elektronische Fahrkarten der Typen PASMO und Suica anerkannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die zehn Kilometer lange Strecke, deren östliche Hälfte zum Teil dem Ufer der Sagami-Bucht folgt, besitzt die in Japan übliche Spurweite von 1067 mm (Kapspur). Sie ist mit Gleichstrom elektrifiziert, wobei die Versorgungsspannung der Oberleitungen 600 V beträgt. Die auf eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h begrenzte Strecke ist fast gänzlich eingleisig, wobei die Züge an fünf der 15 Haltestellen sowie an einer Ausweiche kreuzen können. Dadurch kann ein Zwölfminutentakt angeboten werden. Ursprünglich war die Enoden nach dem japanischen Straßenbahngesetz trassiert, seit 1945 wird sie als Eisenbahn betrieben. Zwischen der Haltestelle Enoshima und der Brücke über den Bach Kobe-gawa existiert noch immer ein rund 450 Meter langer straßenbündiger Abschnitt. Ein 175 Meter langer Tunnel besteht zwischen Gokurakuji und Hase.

Neben dem Berufsverkehr dient die Enoden zu einem großen Teil dem touristischen Ausflugsverkehr. In der Nähe der Strecke befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die buddhistischen Tempelanlagen Kōtoku-in, Hase-dera und Gokuraku-ji sowie die Halbinsel Enoshima.

Umsteigemöglichkeiten bestehen in Fujisawa auf die Tōkaidō-Hauptlinie von JR East und die Odakyū Enoshima-Linie der Odakyū Dentetsu, in Enoshima auf die Shōnan Monorail und in Kamakura auf die Yokosuka-Linie von JR East.

Haltestellen[Bearbeiten]

Name Infrastruktur Koordinaten Stadt Foto
Fujisawa
(藤沢駅)
eingleisige Endstation mit zwei Bahnsteigen 35° 20′ 14″ N, 139° 29′ 14″ O35.337178139.487286 Fujisawa EnodenT20Fujisawa.jpg
Ishigami
(石上駅)
eingleisige Haltestelle 35° 19′ 56″ N, 139° 29′ 8″ O35.3323139.485565 Ishigami Station Platform.jpg
Yanagikōji
(柳小路駅)
eingleisige Haltestelle 35° 19′ 39″ N, 139° 29′ 7″ O35.327438139.485211 Enoden Yanagi-Kōji Station Platform Farview.jpg
Kugenuma
(鵠沼駅)
zweigleisige Haltestelle, Mittelbahnsteig 35° 19′ 16″ N, 139° 28′ 57″ O35.321165139.482541 Enoden-Kugenuma-station-platform.jpg
Shōnan-kaigan-kōen
(湘南海岸公園駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 54″ N, 139° 29′ 1″ O35.31487139.483727 Enoden-Shonan-kaigan-koen-station-east-entrance.jpg
Enoshima
(江ノ島駅)
zweigleisige Haltestelle, Seitenbahnsteige 35° 18′ 40″ N, 139° 29′ 15″ O35.311049139.48754 EnodenT2000Enoshima.jpg
Koshigoe
(腰越駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 30″ N, 139° 29′ 36″ O35.308332139.4933 Kamakura Koshigoe-Sta-Platform-1.jpg
Kamakura-kōkō-mae
(鎌倉高校前駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 24″ N, 139° 30′ 2″ O35.306718139.500554 Kamakurakoukoumae night.JPG
Shingoujo
(峰ヶ原信号場)
Ausweiche ohne Bahnsteige 35° 18′ 23″ N, 139° 30′ 19″ O35.306344139.505236 MinegaharaShingoujo.jpg
Shichirigahama
(七里ヶ浜駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 23″ N, 139° 30′ 37″ O35.3063139.51033 Enoden-Shichirigahama-station-platform.jpg
Inamuragasaki
(稲村ケ崎駅)
zweigleisige Haltestelle, Mittelbahnsteig 35° 18′ 15″ N, 139° 31′ 20″ O35.304282139.522277 Enoden Inamuragasaki Station.jpg
Gokurakuji
(極楽寺駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 33″ N, 139° 31′ 43″ O35.309223139.528731 Enoden-Gokurakuji-station-entrance.jpg
Hase
(長谷駅)
zweigleisige Haltestelle, Seitenbahnsteige 35° 18′ 41″ N, 139° 32′ 10″ O35.311318139.536012 EnodenT2000Hase.jpg
Yuigahama
(由比ヶ浜駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 46″ N, 139° 32′ 29″ O35.312804139.541487 Enoden-Yuigahama-station-platform.jpg
Wadazuka
(和田塚駅)
eingleisige Haltestelle 35° 18′ 49″ N, 139° 32′ 43″ O35.313689139.5454 Enoden-Wadazuka-station-platform.jpg
Kamakura
(鎌倉駅)
zweigleisige Endstation 35° 19′ 6″ N, 139° 33′ 1″ O35.318388139.5502 Enoden3899.jpg

Weblinks[Bearbeiten]

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing