Enquin-lez-Guinegatte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Enquin-lez-Guinegatte
Enquin-lez-Guinegatte (Frankreich)
Enquin-lez-Guinegatte
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Fruges
Gemeindeverband Pays de Saint-Omer
Koordinaten 50° 37′ N, 2° 16′ OKoordinaten: 50° 37′ N, 2° 16′ O
Höhe 49–132 m
Fläche 20,02 km2
Einwohner 1.611 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km2
Postleitzahl 62145
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Enquin-lez-Guinegatte

Enquin-lez-Guinegatte ist eine Gemeinde im Norden Frankreichs mit 1.611 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016). Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Saint-Omer und zum Kanton Fruges.

Zum 1. Januar 2017 wurden Enquin-les-Mines und Enguinegatte zur neuen Gemeinde (commune nouvelle) Enquin-lez-Guinegatte vereinigt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enquin-lez-Guinegatte liegt etwa 16 Kilometer südlich von Saint-Omer und grenzt an Thérouanne im Norden und Nordwesten, Mametz im Nordosten, Blessy und Estrée-Blanche im Osten, Ligny-lès-Aire im Südosten, Febvin-Palfart und Fléchin im Süden, Erny-Saint-Julien im Südwesten sowie Delettes im Westen und Nordwesten.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2014)[1]
Enguinegatte 62294 8,92 00456
Enquin-les-Mines 62295 11,1 01.148

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche von Flechinelle
  • Kirche von Enquin
  • Kirche von Serny
  • Reste des Gutshofs des Tempelritterordens

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Enquin-lez-Guinegatte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2014