Ensign (Offizier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Ensign (Aussprache [ɛnsən]) ist bzw. war im englischsprachigen Raum ein Soldat im niedrigsten Offiziers-Dienstgrad der Infanterie oder Marine.

Der Begriff leitet sich von der ebenfalls Ensign genannten Truppenfahne bzw. Seeflagge ab, die traditionell vom jüngsten Offizier getragen wurde. Etymologisch stammt das spätmittelenglische Wort Ensign vom altfranzösischen enseigne und dieses vom lateinischen insignia („Amtszeichen“) ab. Die Begrifflichkeit entspricht der des deutschen Fähnrich, der Ensign ist jedoch ein Offizier (mit Offizierspatent) und kein Offizieranwärter und ist insofern eher mit dem Unterleutnant oder Leutnant gleichzusetzen.

In der British Army verwendeten Infanterieregimenter den Ensign als niedrigsten Offiziersrang. Bei Kavallerieregimentern hieß dieser Rang Cornet, bei der Royal Artillery, den Royal Engineers sowie Füsilier- und Jägerregimentern hieß er Second Lieutenant. 1871 wurden die Ränge des Ensign und Cornet im Rahmen der Cardwell-Reformen in Sub-Lieutenant und schließlich 1877 einheitlich in Second Lieutenant umbenannt.[1] Die US-Army schaffte die Ränge des Ensign und Cornet 1815 zugunsten des Second Lieutenant ab.[2]

Bei der Marine entspricht der Ensign als niedrigster Offiziersdienstgrad dem deutschen Leutnant zur See. In der Royal Navy wurde der Dienstgrad des Ensign 1871 zugunsten des Sub-Lieutenant abgeschafft. Bei der US-Navy und -Coast Guard existiert der Rang des Ensign bis heute.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Edward M. Spiers: The Late Victorian Army, 1868–1902. Manchester University Press, 1992, ISBN 0719026598, S. 106.
  2. Spencer C. Tucker: The Encyclopedia of the Wars of the Early American Republic, 1783–1812. Band 1, ABC-CLIO, Santa Barbara 2014, ISBN 1598841572, S. 973.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]