Entente Sportive Bisontine Féminin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ESBF Besançon
Voller Name Entente Sportive Bisontine Féminin
Gegründet 1970
Vereinsfarben rot/weiss
Halle Palais des sports de Besançon
Plätze 3.380
Präsident Didier Weber
Trainer Raphaëlle Tervel
Liga 1. Französische Liga
2017/18
Rang 3. Platz
Website esbf.fr
Heim
Auswärts
Größte Erfolge
National Französischer Meister
1988, 1998, 2001, 2003
Französischer Pokalsieger
2001, 2002, 2003, 2005
Französischer Ligapokalsieger
2003, 2004
International Europapokal der Pokalsieger
2003

Entente Sportive Bisontine Féminin ist ein französischer Handballverein in Besançon. Die Damenmannschaft spielte in der höchsten französischen Spielklasse.

Bekannte ehemalige Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Französischer Meister: 1988, 1998, 2001 und 2003
  • Französischer Pokalsieger: 2001, 2002, 2003 und 2005
  • Französischer Ligapokalsieger: 2003 und 2004
  • Europapokal der Pokalsieger: 2003

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]