Enterprise JavaBeans Certificate Authority

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EJBCA
Entwickler PrimeKey u.a.
Aktuelle Version 6.3.1.1
(2. Juni 2015)
Betriebssystem J2EE
Kategorie Kryptografie
Lizenz LGPL (Freie Software)
Deutschsprachig Ja
ejbca.org

Die Enterprise JavaBeans Certificate Authority (kurz EJBCA) ist eine Anwendung für J2EE-Server, die eine Zertifizierungsstelle (CA) für eine Public-Key-Infrastruktur (PKI) darstellt. Sie steht unter der GNU Lesser General Public License (LGPL). Sie kann auf den Application Servern WildFly, OC4J (Oracle AS), Weblogic und GlassFish betrieben werden. EJBCA enthält ein modulares API für HSMs. Die Unterstützung ist vorbereitet für Hardware von nCipher, PrimeCardHSM, SafeNet ProtectServer, SafeNet Luna, Utimaco CryptoServer, AEP Keyper, ARX CoSign und andere HSMs mit PKCS#11-Schnittstelle.

Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EJBCA stellt unter anderem die folgenden Funktionen zur Verfügung:

Unterstützte Protokolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EJBCA unterstützt unter anderem die folgenden Protokolle:

Unterstützte Datenbanken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EJBCA kann mit den Datenbanken Hypersonic, MySQL, PostgreSQL, Oracle, MS-SQL 2000, Derby, Informix und DB2 umgehen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.ejbca.org/features.html