Entfernungsbake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entfernungsbake an der Bundesautobahn 66 bei Wiesbaden-Erbenheim, Deutschland

Als Entfernungsbake (kurz auch Bake, in der Schweiz auch Distanzbake genannt) bezeichnet man ein Verkehrszeichen, das dazu dient, dem Verkehrsteilnehmer einen Bahnübergang oder (in Deutschland) eine Autobahnausfahrt bzw. Ausfahrt auf einer Schnellstraße frühzeitig anzukündigen. Es zeigt bis zu drei Querstreifen und nennt in der Regel den Abstand. Auf Autobahnen wird die Ankündigungsbake nur am rechten Fahrbahnrand aufgestellt, an Bahnübergängen können die Baken an beiden Fahrbahnrändern angeordnet sein. Bei links stehenden Baken sind die Streifen von links oben nach rechts unten angeordnet.

Straßenverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland sind die Baken standardmäßig in etwa 80 m, 160 m und 240 m Abstand vor dem Bahnübergang bzw. 100 m, 200 m und 300 m vor der Autobahnausfahrt aufgestellt.

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Österreich werden Baken nur an Bahnübergängen verwendet. Sie werden lt. §50 StVO standardmäßig in etwa 80 m, 160 m und 240 m Abstand vor dem Bahnübergang aufgestellt.

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Signale 1.15 und 5.12 genügen gemäss ASTRA, daher wurde der Distanzbaken per 2016 aufgehoben.

In der Schweiz wurden Distanzbaken nur an Bahnübergängen eingesetzt und wurden dort entsprechend Art. 10 der Signalisationsverordnung aufgestellt. Diese Baken sind seit dem 1. Januar 2016 nicht mehr vorgeschrieben, bestehende Signale müssen bis zum 31. Dezember 2020 entfernt werden.[1] Das Bundesamt für Strassen begründete die Aufhebung damit, dass übrige Gefahrensignale, die zur Warnung vor Bahnübergängen dienen, ausreichend seien.[2]

Eisenbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Eisenbahnwesen werden Vorsignale durch sog. Vorsignalbaken angekündigt. So wird dem Triebfahrzeugführer bei schlechten Sichtverhältnissen frühzeitig mitgeteilt, in welchem Abstand mit einem Vorsignal zu rechnen ist. Im Gegensatz zur Darstellungsweise im Straßenverkehr kann die Vorsignalbake bis zu fünf Querstreifen besitzen.

In Deutschland und Österreich sind in der Regel drei (an unübersichtlichen Stellen bis zu fünf) weiße Tafeln mit schwarzen, nach rechts steigenden Streifen aufgestellt. Die in Fahrtrichtung letzte Vorsignalbake mit einem Streifen steht 100 Meter vor dem Vorsignal, die anderen Baken davor in einem Abstand von je 75 Metern.

Zeichen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Signale der deutschen Eisenbahnen. Mit allen Neuerungen des aktuellen DB-Signalbuches. GeraMond, München 2007, ISBN 978-3-7654-7068-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Entfernungsbake – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AS 2015 2459 (Änderung der SSV vom 24. Juni 2015)
  2. Bundesamt für Strassen ASTRA: Änderung strassenverkehrsrechtlicher Verordnungen (VRV, SSV, VTS und OBV). Detailerläuterungen.