Entratico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entratico
Kein Wappen vorhanden.
Entratico (Italien)
Entratico
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Bergamo (BG)
Koordinaten 45° 43′ N, 9° 52′ OKoordinaten: 45° 43′ 0″ N, 9° 52′ 0″ O
Höhe 299 m s.l.m.
Fläche 4 km²
Einwohner 1.977 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 494 Einw./km²
Postleitzahl 24060
Vorwahl 035
ISTAT-Nummer 016094
Volksbezeichnung Entratichesi
Schutzpatron Martin von Tours
Website Entratico

Entratico ist eine Gemeinde in der Provinz Bergamo in der italienischen Region Lombardei mit 1977 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pfarrkirche San Martino

Entratico liegt 15 km östlich der Provinzhauptstadt Bergamo und 60 km nordöstlich der Metropole Mailand.

Die Nachbargemeinden sind Berzo San Fermo, Borgo di Terzo, Foresto Sparso, Luzzana, Trescore Balneario und Zandobbio.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Buca del corno, etwa 400 m lange Höhle, touristisch erschlossen
  • mittelalterlicher Dorfkern mit Resten einer kleinen Burg.
  • Pfarrkirche San Martino, 16. Jahrhundert, auf Resten eines älteren Vorgängerbaus
  • Das Heiligtum der Verkündigung, zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Carlo Mazza (* 1942), römisch-katholischer Geistlicher, emeritierter Bischof von Fidenza

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Entratico – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.