Enzo Avitabile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avitabile beim Rudolstadt-Festival 2013

Enzo Avitabile (* 1. März 1955 in Neapel als Vincenzo Avitabile) ist ein italienischer Musiker. Nach einer längeren Soul-Phase hat er sich in den 1990er-Jahren hauptsächlich der Weltmusik zugewandt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon in jungen Jahren trat Avitabile als Saxophonist in den Lokalen seiner Heimatstadt auf. Am Conservatorio San Pietro a Majella di Napoli diplomierte er im Fach Flöte. Als Studiomusiker war er auf Alben von Pino Daniele, Edoardo Bennato oder Antonello Venditti am Saxophon zu hören, bevor er 1982 selbst ein Album veröffentlichte: Avitabile. Diesem folgten in kurzen Abständen Meglio Soul (1983), Correre in fretta (1984), S.O.S Brothers (1986), Alta tensione (1988), Stella dissidente (1990) und Enzo Avitabile (1991). Mit Easy, das auch ein Duett mit Randy Crawford enthielt, schloss der Musiker 1994 seine erste, stark vom amerikanischen Soul und Funk inspirierte Schaffensphase unter EMI-Label ab.

Nun mehr der Weltmusik zugetan, entstanden Alben wie Addò (1996) oder O-Issa (1999). Auf letzterem war auch das Lied Mane a mane enthalten, das Avitabile zusammen mit Mory Kanté für UNICEF aufgenommen hatte und dessen Erlöse für den Bau von Mädchenschulen in Benin verwendet wurden. In den 2000er-Jahren konzentrierte sich Avitabile schließlich ganz auf seine Heimatregion und begann eine Zusammenarbeit mit der traditionsreichen Perkussionistengruppe Bottari di Portico, mit denen er das Album Salvamm’ ’o munno veröffentlichte; daran beteiligt waren auch andere namhafte Musiker wie Cheb Khaled und Manu Dibango. Ab 2006 hielt er einen musikethnologischen Workshop an der Università degli Studi Suor Orsola Benincasa.

Trotz der vielen Aktivitäten veröffentlichte Avitabile auch weitere Alben: Sacro Sud (2006), Festa, farina e forca (2007), Napoletana (2009) und Black Tarantella (2012). Für das Lied Gerardo Nuvola ’e Polvere, geschrieben zusammen mit Francesco Guccini, wurde er 2013 mit dem Preis von Amnesty International Italien ausgezeichnet.[1] Im selben Jahr veröffentlichte er mit Enzo Avitabile Music Life den Soundtrack zum gleichnamigen Dokumentarfilm von Jonathan Demme. 2016 folgte Lotto infinito, mit der Beteiligung von u. a. Francesco De Gregori, Renato Zero, Giorgia, Mannarino und Caparezza.

Beim David di Donatello, dem Nastro d’Argento und dem Globo d’oro 2017 wurde Avitabile mehrfach für den Soundtrack zum Film Unzertrennlich (Indivisibili) von Edoardo De Angelis ausgezeichnet. Ende des Jahres wurde seine Teilnahme am Sanremo-Festival 2018 an der Seite von Peppe Servillo angekündigt. Das Duo erreichte mit Il coraggio di ogni giorno den zwölften Platz.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT
2012 Black Tarantella IT30
(10 Wo.)IT
CNI Music
2016 Lotto infinito IT13
(9 Wo.)IT
Sony
2018 Pelle differente IT44
(3 Wo.)IT
Sony

Weitere Alben

  • Avitabile (1982)
  • Meglio Soul (1983, EMI)
  • Correre in fretta (1984, EMI)
  • S.O.S. Brothers (1986, EMI)
  • Alta tensione (1988, EMI)
  • Stella dissidente (1990, EMI)
  • Enzo Avitabile (1991, EMI)
  • Easy (1994, EMI)
  • Addò (1996, CNI)
  • O-issa (1999, CNI)
  • Salvamm’ ’o munno (2004)
  • Sacro Sud (2006)
  • Festa Farina e Forca (2007)
  • Napoletana (2009)
  • Enzo Avitabile Music Life (2013, CNI Music)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT
1992 Io non ci resisto più
Enzo Avitabile
IT22
(1 Wo.)IT

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2017 La malaeducazione
Gentleman
IT38
Gold
Gold

(2 Wo.)IT
Guè Pequeno feat. Enzo Avitabile
Verkäufe: + 25.000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Enzo Avitabile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerardo Nuvola ’e Polvere. In: Canzoni contro la guerra. Abgerufen am 24. Januar 2018 (italienisch).
  2. Alben von Enzo Avitabile. In: Italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 25. Januar 2018 (italienisch).
  3. M&D-Chartarchiv. Musica e dischi, abgerufen am 25. Januar 2018 (italienisch, kostenpflichtiger Abonnement-Zugang).
  4. M&D-Chartarchiv. Musica e dischi, abgerufen am 25. Januar 2018 (italienisch, kostenpflichtiger Abonnement-Zugang).