Eole-en-Beauce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eole-en-Beauce
Eole-en-Beauce (Frankreich)
Eole-en-Beauce
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Chartres
Kanton Voves
Gemeindeverband Communauté de communes de la Beauce Vovéenne
Koordinaten 48° 13′ N, 1° 42′ OKoordinaten: 48° 13′ N, 1° 42′ O
Höhe 117–146 m
Fläche 102,86 km2
Einwohner 1.244 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 28140 und 28150
INSEE-Code

Eole-en-Beauce ist eine französische Gemeinde mit 1.244 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Voves und zum Arrondissement Chartres.

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2016 als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Viabon, Baignolet, Fains-la-Folie und Germignonville, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Viabon.[1]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurde auch das benachbarte Villeau eingemeindet und hat ebenfalls den Status einer Commune déléguée.[2]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016[3]
Viabon (Verwaltungssitz) 28406 36,43 380
Baignolet 28020 10,07 111
Fains-la-Folie 28145 21,65 343
Germignonville 28179 20,92 224
Villeau (seit 2019) 28412 13,79 186

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eole-en-Beauce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur DRCL-BICCL-2015351-0001 über die Bildung der Commune nouvelle Eole-en-Beauce vom 17. Dezember 2015.
  2. Erlass der Präfektur DRCL-BLE-2018303-0001 über die Erweiterung der Commune nouvelle Eole-en-Beauce vom 30. Oktober 2018.
  3. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE