Eparchie Sainte-Croix-de-Paris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eparchie Sainte-Croix-de-Paris
Karte Eparchie Sainte-Croix-de-Paris
Basisdaten
Rituskirche Armenisch-Katholische Kirche
Staat Frankreich
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Elie Yéghiayan ICPB
Emeritierter Diözesanbischof Jean Teyrouz ICPB
Fläche 632.834 km²
Pfarreien 6 (31.12.2014 / AP2015)
Einwohner 66.991.000 (31.12.2014 / AP2015)
Katholiken 30.000 (31.12.2014 / AP2015)
Anteil 0 %
Diözesanpriester 1 (31.12.2014 / AP2015)
Ordenspriester 6 (31.12.2014 / AP2015)
Katholiken je Priester 4.286
Ordensbrüder 6 (31.12.2014 / AP2015)
Ordensschwestern 2 (31.12.2014 / AP2015)
Ritus Armenischer Ritus
Liturgiesprache Armenisch
Kathedrale Sainte-Croix-de-Paris

Die Eparchie Sainte-Croix-de-Paris (lat.: Eparchia Sanctae Crucis Lutetiae Parisiorum) ist eine in Frankreich gelegene Eparchie der armenisch-katholischen Kirche mit Sitz in Paris. Die Kathedrale der Eparchie befindet sich im Marais-Viertel (Rue du Perche, 13).

Am 22. Juli 1960 wurde die Eparchie als apostolisches Exarchat Frankreich für den armenischen Ritus begründet. Am 30. Juni 1986 änderte das Exarchat seinen Namen in die heutige Form ab.

Die Eparchie gilt als immediates Bistum und ist damit dem Papst direkt unterstellt, gehört also keiner Kirchenprovinz an.

Bischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eparchie Sainte-Croix-de-Paris – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien