Eperrais

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eperrais
Eperrais (Frankreich)
Eperrais
Gemeinde Belforêt-en-Perche
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Mortagne-au-Perche
Koordinaten 48° 25′ N, 0° 33′ OKoordinaten: 48° 25′ N, 0° 33′ O
Postleitzahl 61400
Ehemaliger INSEE-Code 61154
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Eperrais ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Belforêt-en-Perche mit 115 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Orne in der Region Normandie.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden bisherigen Gemeinden Le Gué-de-la-Chaîne, Eperrais, Origny-le-Butin, La Perrière, Saint-Ouen-de-la-Cour und Sérigny zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Belforêt-en-Perche zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Le Gué-de-la-Chaîne.[1] Die Gemeinde Eperrais gehörte zum Arrondissement Mortagne-au-Perche und zum Kanton Ceton.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Le Pin-la-Garenne im Nordwesten, Mauves-sur-Huisne im Nordosten, Saint-Ouen-de-la-Cour im Osten, Saint-Martin-du-Vieux-Bellême im Süden, La Gué-de-la-Chaîne im Südwesten und Bellavilliers im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 190 182 137 133 134 110 115 115

Sehenswürdigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prieuré du Chênegallon

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eperrais – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass NOR 1111-16-00060 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Belforêt-en-Perche vom 8. August 2016.