Epsilon Draconis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Doppelstern
ε Draconis
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Drache
Rektaszension 19h 48m 10s
Deklination +70° 16′ 05″
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (+3,1 ± 0,9) km/s
Parallaxe (22,4 ± 0,5) mas
Entfernung  (146 ± 3) Lj
((44,6 ± 0,9) pc)
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A 3,8 mag
B 7,3 mag
Typisierung:
Spektralklasse A K0
B K5
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungε Draconis
Flamsteed-Bezeichnung63 Draconis
Bonner Durchmusterung BD +69° 1070
Bright-Star-Katalog HR 7582 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 188119 [2]
SAO-Katalog SAO 9540 [3]
Tycho-KatalogTYC 4449-2652-1[4]
Hipparcos-Katalog HIP 97433 [5]
Aladin previewer

ε Draconis (Epsilon Draconis) ist ein Stern der Spektralklasse K0 und besitzt eine scheinbare Helligkeit von 3,8 mag. Er ist ca. 146 Lichtjahre entfernt (Hipparcos Datenbank). ε Draconis ist ein schon in Fernrohren ab ca. 10 Zentimeter Objektivöffnung auflösbarer Doppelstern. Der nur 7,3 mag helle Begleiter befindet sich in einem Winkelabstand von 3,2" bei einem Positionswinkel von 21 Grad. Er ist vom Spektraltyp K5.

Der Stern trägt den historischen Eigennamen Tyl sowie Kin Yu (chinesisch für „Goldfisch“).