Erald Dervishi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dervishi2004.jpg
Erald Dervishi, Calvià 2004
Verband AlbanienAlbanien Albanien
Geboren 10. November 1979
Durrës, Albanien
Titel Internationaler Meister (1997)
Großmeister (1998)
Aktuelle Elo‑Zahl 2567 (Mai 2018)
Beste Elo‑Zahl 2582 (April und Mai 2014)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Erald Dervishi (* 10. November 1979 in Durrës) ist ein albanischer Schachgroßmeister.

Dervishi wurde 1993 in Szombathely Jugendeuropameister U14, bei der Jugendeuropameisterschaft U18 in Rimavská Sobota 1996 wurde er geteilter Dritter, bei der Jugendweltmeisterschaft U18 1997 in Jerewan wurde er Fünfter. Er erhielt als 18-Jähriger den Titel Großmeister von der FIDE verliehen.[1] Dervishi ist der erste Titelträger seines Landes. Er gewann 1996 und 1997 die Meisterschaft Albaniens.

Zu seinen bedeutendsten Erfolgen zählen Turniersiege in Padua 2000, Genua 2001, Durrës 2001, Padua 2005 sowie 2006 und Bratto 2006. Dervishi nahm erstmals für Albanien an den Schacholympiaden 1994 in Moskau teil, wo er mit +5 =5 −3 ausgezeichnet abschnitt. Er vertrat seine Heimat seitdem auf den Olympiaden 1998 bis 2006, 2012 und 2014, wobei er sein bestes Resultat in Bled 2002 hatte, als er +6 =5 −0 erzielte. 1998 in Elista gewann er für sein Einzelergebnis am zweiten Brett (+7 =3 −2) die Bronzemedaille. Sein Gesamtergebnis für Albanien bei den Schacholympiaden ist +44 =34 −18.[2] Außerdem nahm Dervishi an der Mannschaftseuropameisterschaft 2001 teil.[3]

Er nahm mit Obiettivo Risarcimento Padova am European Club Cup 2006 teil[4] und war in der österreichischen Bundesliga in der Saison 2006/07 für den SK Leoben gemeldet, blieb jedoch ohne Einsatz. In Deutschland spielt er für den Godesberger SK.

Dervishi führt im Januar 2015 die albanische Rangliste an.

Aufgaben als Funktionär[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Devishi ist beim Weltschachbund Mitglied der Kommission für Weltmeisterschaften und Olympiaden (WCO)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. gemäß Albanian Sports by Dr. Giovanni Armilotta
  2. Erald Dervishis Ergebnisse bei Schacholympiaden auf olimpbase.org (englisch)
  3. Erald Dervishis Ergebnisse bei Mannschaftseuropameisterschaften auf olimpbase.org (englisch)
  4. Erald Dervishis Ergebnisse bei European Club Cup auf olimpbase.org (englisch)