Erben der Liebe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelErben der Liebe
OriginaltitelMistral's Daughter
ProduktionslandUSA, Frankreich
Originalspracheenglisch
Jahr(e)1984
Länge97 Minuten
Episoden4
GenreDrama
TitelmusikNana MouskouriAber die Liebe bleibt
MusikVladimir Cosma
Vernon Duke
Erstausstrahlung24. September 1984 (USA)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
23. Februar 1987 auf ZDF
Besetzung

Erben der Liebe /(Originaltitel: Mistral´s Daughter) ist eine US-amerikanisch/französische Miniserie in vier Teilen aus dem Jahr 1984. Sie basiert auf dem Buch "Mistrals Tochter" von Judith Krantz. Regie führten dabei Kevin Connor und Douglas Hickox.

Zwei der wohl bekanntesten Hauptdarsteller dieser Serie sind Stefanie Powers (Hart aber herzlich) und Stacy Keach (Mike Hammer). Der Titelsong Aber die Liebe bleibt (im Original: Only Love) zur Serie, wurde von Nana Mouskouri im engl. Original und in deutsch gesungen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die schöne, aber naive Maggy Lunel kommt Anfang der 1920er Jahre alleine und ohne finanzielle Mitteln nach Paris. Als bekanntes und beliebtes Model schafft sie es bis zum Titel Königin der Modelle und wird in ganz Paris gefeiert. Maggy verliebt sich in den bis dahin unbekannten Maler Julien Mistral, einen arroganten und egoistischen Mann, der nur in seine Arbeit verliebt ist. Julien wird von Maggy inspiriert und malt in dieser gemeinsamen Zeit seine ersten berühmten Bilder, die bei der ersten Vernissage alle verkauft werden. Durch einen Streit trennen sich Maggy und Julien. Maggy lernt den reichen Bankier Perry (Timothy Dalton) kennen und lieben. Julien lässt sich in der Zwischenzeit von der reichen Amerikanerin Kate Browning (Lee Remick) aushalten. Aus der Liebe zwischen Maggy und Perry entsteht ein Kind, Teddy. Teddy wird später Mutter von Fauve werden, also Mistrals Tochter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]