Erdöl Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B48 in Österreich
B48-AT.svg
Karte
Verlauf der B 48
Basisdaten
Gesamtlänge: 21,9 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Erdöl Straße (B 48) ist eine Landesstraße B in Österreich. Sie hat eine Länge von 21,9 km und führt von Wilfersdorf östlich von Mistelbach an der Zaya entlang der Zaya zur Staatsgrenze zur Slowakei bei Hohenau an der March.

Die Straße heißt Erdöl Straße, da sie an der Gemeinde Neusiedl an der Zaya vorbeiführt, die das Zentrum des österreichischen Erdölförderung bildet und ein Erdölmuseum beherbergt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erdöl Straße gehört seit dem 1. Jänner 1950 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[2]

Straße ohne Vorrang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als einer der letzten Abschnitte im ehemaligen österreichischen Bundesstraßennetz verläuft die B48 ausschließlich im Ortsgebiet von Dobermannsdorf als eine Straße ohne Vorrang. In ihrem sonstigen Verlauf von Bullendorf bis an die Staatsgrenze ist die B 48 als eine Straße mit Vorrang ausgeschildert.

B 48 als Straße ohne Vorrang in Dobermannsdorf
B 48 als Straße ohne Vorrang in Dobermannsdorf

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tiscover.at/neusiedl.zaya
  2. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis C.
 B48 
Die Erdöl Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.