Erdoğan Atalay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Erdogan Atalay)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erdogan Atalay im 2016

Erdoğan Atalay (* 22. September 1966 in Hannover) ist ein deutscher Schauspieler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erdoğan Atalay war auf der IGS Garbsen Mitglied der Theater-AG und bekam mit 18 Jahren beim Staatstheater Hannover eine Nebenrolle in der Aufführung Aladin und die Wunderlampe im Theater am Aegi. 1987 begann er ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Nach einigen weiteren kleinen Theaterrollen in Hamburg bekam er Gastrollen bei Einsatz für Lobeck, Doppelter Einsatz, Die Wache und Der Clown.

Seinen Durchbruch erzielte er im März 1996 mit der Hauptrolle bei Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei. Bis heute spielt er dort den türkischstämmigen Hauptkommissar Semir Gerkhan. Sein aktueller Drehpartner bei der RTL-Action-Serie ist seit August 2015 der Schauspieler Daniel Roesner. Atalay hat das Drehbuch der Episode „Schachmatt“ aus Alarm für Cobra 11 aus dem Jahre 2000 mitgeschrieben.

2005 erschien eine von Atalay verfasste Kurzgeschichte (Die Türkei ist da oben) in der deutsch-türkischen Anthologie Was lebst du?.

Im September 2012 drehte er gemeinsam mit Ilka Bessin (Cindy aus Marzahn) den Kurzfilm „Alarm für Cindy 11“, eine Parodie auf Alarm für Cobra 11. Der Kurzfilm wurde am 15. September 2012 in der Sendung Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden ausgestrahlt.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater ist türkischer Herkunft und war in der Türkei selbst Schauspieler; die Mutter ist Deutsche. Erdoğan Atalay, der selbst kein Türkisch spricht, wuchs zusammen mit seiner Schwester bei der Familie in Berenbostel auf.[1] 2004 heiratete er die Theater- und Filmschauspielerin Astrid Ann-Marie Pollmann (* 1968), mit der er eine gemeinsame Tochter (* 2002) hat.[2] Das Ehepaar trennte sich Ende 2009. Mitte Juli 2012 kam Atalays zweites Kind, ein Sohn, auf die Welt; die Mutter ist Atalays Lebensgefährtin, die Maskenbildnerin Katja Ohneck.[3] Seine Tochter Amira Pauletta Pollmann ist ebenfalls als Schauspielerin tätig und gab ihr Schauspieldebüt 2012 in einer Nebenrolle der SOKO-5113-Folge Für meine Tochter, in der auch Atalay spielte.[4] Seit 2014 verkörpert Amira Pollmann in Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei auch seine Serientochter Ayda Gerkhan[5] in Nachfolge von Nicole Rusz, die zuvor Ayda spielte.[6] Atalay verlobte sich am 26. Dezember 2016 mit seiner Lebensgefährtin Katja Ohneck während eines Urlaubes mit ihrem gemeinsamen Sohn Maris auf den Malediven. [7]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atalay engagiert sich als Botschafter für das Kinderprojekt Arche.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interview mit Atalay in: Calenberger Zeitung, Beilage der Neuen Presse, Hannover vom 21. Mai 2011
  2. Cobra 11 - Mit der Lizenz zum Knutschen | OK! Magazin
  3. Erdogan Atalay tanzt seinen Sohn in den Schlaf in Berliner Zeitung vom 3. April 2013
  4. SOKO 5113: Season 38, Episode 17 Für meine Tochter
  5. Amira Pollmann. Internet Movie Database, abgerufen am 10. Juni 2015 (englisch).
  6. Alarm für Cobra 11: Ayda Gerkhan
  7. Atalay: Facebook
  8. http://www.actionconcept.com/site/de-produktionen-tv-movies-maximum-speed.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Erdoğan Atalay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien