Erhard Rohrbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erhard Rohrbach (* 1956) ist ein deutscher Politiker. Er war von 1995 bis 2001 sowie von 2004[1] bis 2015 Bürgermeister der Stadt Maintal.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rohrbach wuchs in Hochstadt auf. Nachdem er an der Otto-Hahn-Schule in Hanau sein Abitur machte, studierte er an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Rechtswissenschaften. Nach Abschluss des 1. Staatsexamens absolvierte Rohrbach seine Referendarzeit am Landgericht Hanau. Es folgten das 2. Staatsexamen und die Ableistung der Grundwehrdienstzeit. Im Jahr 1985 erhielt er schließlich seine Zulassung als Rechtsanwalt. Als Rechtsanwalt war er vorwiegend im Arbeitsrecht tätig und arbeitete als Mitarbeiter für den Arbeitgeberverband in Darmstadt.

Rohrbach ist geschieden und Vater von drei Kindern. Mit seiner Lebensgefährtin lebt er in Hochstadt.

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1985 wurde Rohrbach in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. 1987 wurde er Vorsitzender der dortigen CDU-Fraktion und 1993 dann schließlich Stadtverordnetenvorsteher.

Bei der ersten Bürgermeisterdirektwahl im Januar 1995 wurde Rohrbach für die CDU zum Bürgermeister gewählt.[2] Im Januar 2001 trat er nicht mehr an. Nach der Abwahl von Dorothee Diehl kandidierte er jedoch erneut für das Amt des Bürgermeisters und setzte sich September 2003 in einer Stichwahl gegen den SPD-Kandidaten durch.[3] Am 5. Juli 2009 wurde Rohrbach für seine insgesamt dritte Amtszeit gewählt.[4] Bei der Bürgermeisterwahl im September 2015 verzichtete er auf eine erneute Kandidatur und schied damit am 31. Dezember 2015 aus dem Amt aus. Neue Bürgermeisterin wurde Monika Böttcher.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento des Originals vom 18. Mai 2005 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/klee-klaus.business.t-online.de
  2. Wahlergebnis der Bürgermeisterwahl im Maintal 1995 auf der Internetseite des Hessischen Statistischen Landesamtes
  3. Wahlergebnis der Bürgermeisterstichwahl in Maintal 2003 auf der Internetseite des Hessischen Statistischen Landesamtes
  4. Wahlergebnis der Bürgermeisterwahl in Maintal 2009 auf der Internetseite des Hessischen Statistischen Landesamtes
  5. Wahlergebnis der Bürgermeisterstichwahl in Maintal 2015 auf der Internetseite des Hessischen Statistischen Landesamtes