Eric Brewer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada  Eric Brewer Eishockeyspieler
Eric Brewer
Geburtsdatum 17. April 1979
Geburtsort Vernon, British Columbia, Kanada
Größe 193 cm
Gewicht 107 kg
Position Verteidiger
Nummer #2
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 1997, 1. Runde, 5. Position
New York Islanders
Karrierestationen
1994–1995 Kamloops Chiefs
1995–1998 Prince George Cougars
1998–2000 New York Islanders
2000–2005 Edmonton Oilers
2005–2011 St. Louis Blues
2011–2014 Tampa Bay Lightning
2014–2015 Anaheim Ducks
2015 Toronto Maple Leafs

Eric Peter Brewer (* 17. April 1979 in Vernon, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler. Insgesamt absolvierte der Verteidiger über 1000 Spiele für die New York Islanders, Edmonton Oilers, St. Louis Blues, Tampa Bay Lightning, Anaheim Ducks und Toronto Maple Leafs in der National Hockey League. Mit der kanadischen Nationalmannschaft wurde er dreimal Weltmeister und gewann bei den Olympischen Winterspielen 2002 die Goldmedaille.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brewer im Trikot der St. Louis Blues

Der 1,93 m große Verteidiger spielte zunächst für die Kamloops Chiefs in einer unterklassigen Juniorenliga, bevor er ab der Saison 1995/96 für die Prince George Cougars in der kanadischen Top-Juniorenliga Western Hockey League aufs Eis ging. Während dieser Zeit wurde er beim NHL Entry Draft 1997 als Fünfter in der ersten Runde von den New York Islanders ausgewählt.

In der Saison 1998/99 absolvierte der Linksschütze seine ersten 63 NHL-Spiele für die Islanders, doch schon in der folgenden Spielzeit kam er nur noch teilweise in der NHL zum Einsatz, die restliche Zeit verbrachte Brewer bei den Lowell Lock Monsters, einem Farmteam der Islanders in der American Hockey League. Zur Saison 2000/01 wurde der Kanadier zusammen mit Josh Green und einem Draftpick gegen Roman Hamrlík zu den Edmonton Oilers transferiert, für die er bis 2004 315 Spiele bestritt.

Ab der Spielzeit 2005/06 spielte Eric Brewer in St. Louis, sein erstes Tor für die Blues erzielte der Defensivspieler bei seinem Debüt am 5. Oktober 2005 gegen die Detroit Red Wings.

Nachdem der bisherige Mannschaftskapitän Dallas Drake im Sommer 2007 die Blues verlassen hatte, blieb der Posten vorerst vakant. Am 8. Februar 2008 wurde Brewer schließlich zum neuen Mannschaftskapitän der Blues ernannt. Im Februar 2011 gaben ihn die Blues in einem Transfergeschäft im Austausch für ein Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2011 und die Rechte an Brock Beukeboom an die Tampa Bay Lightning ab.

Nach vier Saisons in Tampa verpflichteten ihn die Anaheim Ducks im November 2014. Im Gegenzug erhielten die Bolts ein Drittrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2015. Bei den Ducks blieb Brewer allerdings nur wenige Monate, bis er im März 2015 samt einem Fünftrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2016 an die Toronto Maple Leafs abgegeben wurde, die dafür Korbinian Holzer nach Anaheim transferierten. Im Trikot der Maple Leafs absolvierte er wenig später sein 1000. Spiel in der NHL. Nach der Saison 2014/15 wurde sein auslaufender Vertrag nicht verlängert, woraufhin Brewer seine aktive Karriere für beendet erklärte. Bereits während seines letzten Profijahres hatte er das Franchise der Prince George Cougars aus der WHL, deren Besitzer er seitdem ist.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der kanadischen Eishockeynationalmannschaft gewann Brewer die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City sowie den World Cup of Hockey 2004. Bei der Weltmeisterschaft 2001 wurde er mit dem Team Canada Fünfter, ein Jahr später Sechster. In den Jahren 2003, 2004 und 2007 gewann er mit der Nationalmannschaft jeweils den Weltmeisterschaftstitel.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 Kamloops Chiefs BCAHA 40 19 19 38 62
1995/96 Prince George Cougars WHL 63 4 10 14 25
1996/97 Prince George Cougars WHL 71 5 25 30 81 15 2 4 6 16
1997/98 Prince George Cougars WHL 34 5 28 33 45 11 4 2 6 19
1998/99 New York Islanders NHL 63 5 6 11 32
1999/00 New York Islanders NHL 26 0 2 2 20
1999/00 Lowell Lock Monsters AHL 25 2 2 4 26 7 0 0 0 0
2000/01 Edmonton Oilers NHL 77 7 14 21 53 6 1 5 6 2
2001/02 Edmonton Oilers NHL 81 7 18 25 45
2002/03 Edmonton Oilers NHL 80 8 21 29 45 6 1 3 4 6
2003/04 Edmonton Oilers NHL 77 7 18 25 67
2004/05 Edmonton Oilers NHL nicht gespielt wegen Lockout
2005/06 St. Louis Blues NHL 32 6 3 9 45
2006/07 St. Louis Blues NHL 82 6 23 29 69
2007/08 St. Louis Blues NHL 77 1 21 22 91
2008/09 St. Louis Blues NHL 28 1 5 6 24
2009/10 St. Louis Blues NHL 59 8 7 15 46
2010/11 St. Louis Blues NHL 54 8 6 14 57
2010/11 Tampa Bay Lightning NHL 22 1 1 2 24 18 1 6 7 14
2011/12 Tampa Bay Lightning NHL 82 1 20 21 49
2012/13 Tampa Bay Lightning NHL 48 4 8 12 30
2013/14 Tampa Bay Lightning NHL 77 4 13 17 59 4 0 0 0 0
2014/15 Tampa Bay Lightning NHL 17 0 4 4 18
2014/15 Anaheim Ducks NHL 9 1 1 2 6
2014/15 Toronto Maple Leafs NHL 18 2 3 5 12
WHL gesamt 168 14 63 77 151 26 6 6 12 35
AHL gesamt 25 2 2 4 26 7 0 0 0 0
NHL gesamt 1009 77 194 271 792 34 3 14 17 22

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brewer im Trikot der kanadischen Nationalmannschaft

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1998 Kanada Jun.-WM 8. Platz 7 0 2 2 8
2001 Kanada WM 5. Platz 7 0 2 2 6
2002 Kanada Olympia 1. Platz, Gold 6 2 0 2 0
2002 Kanada WM 6. Platz 7 2 3 5 4
2003 Kanada WM 1. Platz, Gold 9 1 2 3 8
2004 Kanada WM 1. Platz, Gold 9 1 1 2 6
2004 Kanada World Cup 1. Platz, Gold 6 1 3 4 4
2007 Kanada WM 1. Platz, Gold 9 1 3 4 6
Junioren gesamt 7 0 2 2 8
Herren gesamt 53 8 14 22 34

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eric Brewer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien