Erich Fried Gesellschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptanliegen der Internationalen Erich Fried Gesellschaft für Literatur und Sprache ist es, die deutschsprachige Literatur und im Besonderen die Werke Erich Frieds durch Veranstaltungen und Veröffentlichungen zu fördern.

Die Erich Fried Gesellschaft wurde am 22. November 1989, exakt ein Jahr nach Erich Frieds Tod, gegründet, und seit 1990 wird jährlich der Erich-Fried-Preis, ein vom Bundeskanzleramt der Republik Österreich, Sektion Kunst, gestifteter Literaturpreis, verliehen.

Mitglieder der Erich Fried Gesellschaft [1][Bearbeiten]

Präsident

Ehrenmitglied

Präsidiumsmitglieder

Verstorbene Mitglieder

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitglieder. Erich Fried Gesellschaft. Abgerufen am 22. November 2011.

Weblinks[Bearbeiten]