Erik Axl Sund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erik Axl Sund
2014 Pressebild

Erik Axl Sund ist das Pseudonym eines schwedischen Romanautorenduos, bestehend aus Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist.

Nach eigenen Angaben schreiben Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist gemeinsam an den Romanen, nachdem sie sich auf eine Story geeinigt haben. Die einzelnen Kapitel werden ausgetauscht und dann vom jeweils anderen ergänzt, korrigiert und umgeschrieben.[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Victoria-Bergman-Trilogie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Namen Erik Axl Sund veröffentlichten die beiden Autoren von 2010 bis 2012 die Victoria-Bergman-Trilogie, bestehend aus den Büchern Kråkflickan (Krähenmädchen), Hungerelden (Narbenkind) und Pythians anvisningar (Schattenschrei). 2012 wurden sie für diese Krimireihe mit dem Spezialpreis (Specialpris) der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet.[2][1]

Die Bücher wurden international übersetzt und auch in Deutschland, wo sie 2014 im Abstand von wenigen Monaten vom Goldmann Verlag veröffentlicht wurden, zu Bestsellern. Die deutsche Übersetzung des ersten Bandes Krähenmädchen stieg direkt nach seinem Erscheinen in die Top10 der Bestsellerliste des Spiegels in der Kategorie Paperback/Belletristik und stieg am 11. August 2014 auf den Rang 2, wo er mehrere Wochen verblieb.[3] Narbenkind stieg am 29. September 2014 sogar nach wenigen Wochen auf den Rang 1 der Liste[4] und Schattenschrei stieg am 24. November 2014 nach Erscheinen direkt auf der Spitzenposition ein.[5] Alle drei Bände blieben mehrere Wochen in den Top10 der Liste. Die Victoria-Bergman-Trilogie ist auch als Hörbuch verfügbar.

Melancholie / Kronoberg-Trilogie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 wurde in Schweden der erste Teil ihrer neuen Trilogie, der Melancholie-Trilogie (auch Kronoberg-Trilogie), mit dem Titel Glaskroppar veröffentlicht.[6] Am 8. September 2015 erschien das Buch mit dem deutschen Titel Scherbenseele in einer Übersetzung von Nike Karen Müller ebenfalls beim Goldmann Verlag.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Erik Axl Sund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Erik Axl Sund im Interview auf den Webseiten der Random House-Verlagsgruppe; abgerufen am 16. Januar 2015.
  2. Autorenporträt beim Goldmann Verlag; abgerufen am 16. Januar 2015.
  3. Krähenmädchen bei Buchreport.
  4. Narbenkind bei Buchreport.
  5. Schattenschrei bei Buchreport.
  6. Glaskroppar als Neuerscheinung beim Ordfront Förlag; abgerufen am 16. Januar 2015.