Erik Paartalu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erik Paartalu
Erik Paartalu.jpg
Erik Paartalu, 2009
Spielerinformationen
Name Erik Endel Paartalu
Geburtstag 3. Mai 1986
Geburtsort SydneyAustralien
Größe 193 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
bis 2000 FC Northern Spirit
2000–2001 NSWIS
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2004 FC Northern Spirit 1 0(0)
2004 Northern Tigers 17 0(4)
2004–2006 Parramatta Eagles
2006–2008 FC Gretna 35 0(4)
2008 Stirling Albion (Leihe) 10 0(1)
2008–2010 Greenock Morton 57 0(6)
2010–2013 Brisbane Roar 79 (10)
2013 Tianjin Teda 30 0(4)
2014 Muangthong United 21 0(2)
2014–2016 Melbourne City 0 0(0)
2016– Jeonbuk Hyundai Motors
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2003 Australien U-17 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. September 2014

2 Stand: 12. Januar 2011

Erik Endel Paartalu (* 3. Mai 1986 in Sydney, New South Wales) ist ein australischer Fußballspieler estnischer Herkunft. Der Mittelfeldspieler spielt derzeit bei Melbourne City in der australischen A-League.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erik Paartalu begann das Fußballspielen in seiner Heimatstadt Sydney in der Jugend des FC Northern Spirit. Bei Spirit spielte der großgewachsene Paartalu bis zum Jahr 2000, ehe er zum New South Wales Institute of Sport kam. Nachdem er dieses verlassen hatte, ging er zurück zum FC Spirit wo dieser sein Profidebüt in der National Soccer League gegen die Melbourne Knights gab. Im Jahr 2004 spielte Paartalu für einige Monate in der New South Wales Super League für die Northern Tigers. Am Ende des Jahres wechselte der Mittelfeldspieler zum Ligakonkurrenten den Parramatta Eagles. Im Jahr 2008 heuerte er in Schottland beim FC Gretna an, bevor er in der Rückrunde der Saison 2007/08 an Stirling Albion verliehen wurde.[1] Sein Debüt gab Paartalu für die "Binos" Auswärts gegen Hamilton Academical im New Douglas Park am 5. Januar 2008. Als das Ausleihgeschäft beendet war, wechselte der Akteur aufgrund des Zwangsabstieges des FC Gretna zu Greenock Morton.[2][3] Nach vier Jahren in Europa ging Paartalu zurück nach Australien und unterschrieb bei Brisbane Roar einen Vertrag über drei Jahre.[4]

Mit Brisbane erreichte er in der Saison 2010/11 das Grand Final welches das Endspiel um die Meisterschaft ist. Nachdem es nach Regulärer Spielzeit 0:0 gestanden hatte, erzielte Paartalu in der 120. Spielminute nach 0:2-Rückstand, das 2:2 nach einer Ecke von Thomas Broich. Im nachfolgenden Elfmeterschießen traf er ebenfalls zum 2:2,[5] kurz darauf erzielten Matt McKay und Henrique die entscheidenden Tore zum 4:2-Sieg im Elferkrimi.

Über die Stationen Tianjin Teda und Muangthong United in Asien kam Paartalu im September 2014 zu Melbourne City.[6]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stirling in bold move for McCann Scotsman.com
  2. Gretna make 22 players redundant bbc.co.uk
  3. Paartalu completes Morton switch bbc.co.uk
  4. Erik Paartalu signs for Brisbane brisbaneroar.com.au
  5. Paartalu in disbelief sportal.com.au
  6. Melbourne City sign former Brisbane Roar midfielder Erik Paartalu for four years heraldsun.com.au