Erika de Lone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erika de Lone Tennisspieler
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 14. Oktober 1972
Größe: 170 cm
1. Profisaison: 1992
Rücktritt: 2003
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 766.020 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 345:296
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 65 (10. April 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 170:190
Karrieretitel: 1 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 45 (4. Dezember 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Erika de Lone (* 14. Oktober 1972 in Boston) ist eine ehemalige US-amerikanische Tennisspielerin. Ihre Schwester Amy de Lone war ebenfalls Profitennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De Lone, die mit fünf Jahren Tennis zu spielen begann, bevorzugte Hartplätze. Sie gewann als Profispielerin einen Doppeltitel auf der WTA Tour sowie jeweils neun ITF-Turniere im Einzel und im Doppel. Ihre besten Weltranglistenpositionen erreichte sie am 10. April 2000 mit Platz 65 im Einzel und am 4. Dezember 2000 mit Platz 45 im Doppel.

Turniersieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 24. Juni 2000 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch WTA Tier III Rasen AustralienAustralien Nicole Pratt AustralienAustralien Catherine Barclay
SlowakeiSlowakei Karina Habšudová
7:64, 4:3 Aufgabe

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1990 1991 1995 1996 1997 1999 2000 2001 Karriere
Australian Open 2 1 1 1 2 1 2
French Open 1 1 2 2
Wimbledon 1 1 1 1
US Open 2 2 1 1 1 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]