Erin Chambers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erin Chambers (2007)

Erin Chambers (* 24. September 1979 in Portland, Oregon) ist eine US-amerikanische Schauspielerin die durch ihre Rolle der Siobhan McKenna in der Seifenoper General Hospital einem größeren Publikum bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Highschool spielte sie Theater und Musik. Sie schloss die Brigham Young University mit einem Bachelor of Fine Arts in Schauspielerei. Erin Chambers ist seit dem 21. Dezember 2002 mit ihrem Ehemann Carson McKay verheiratet, mit dem sie in Los Angeles lebt. Im Jahr 1995 spielte sie in dem Familienfilm Free Willy 2 – Freiheit in Gefahr mit, ihre Rolle wurde aber nicht im Abspann erwähnt. Im gleichen Jahr sprach sie eine Rolle in dem japanischen Zeichentrickfilm Stimme des Herzens – Whisper of the heart, sowie Meine Nachbarn die Yamadas und Das Königreich der Katzen. Im Jahr 1999 spielte sie die Hauptrolle in dem Fantasyfilm Don’t Look Under the Bed. Anschließend folgten Gastauftritte in Fernsehserien wie Die himmlische Joan, CSI – Den Tätern auf der Spur, Veronica Mars, Emergency Room – Die Notaufnahme, Without a Trace – Spurlos verschwunden, Medium – Nichts bleibt verborgen, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen und Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits, bevor sie einem größeren Publikum durch die Rolle Siobhan McKenna aus der Soap General Hospital bekannt wurde. Dabei verkörperte Chambers die Rolle in 120 Folgen. Sie erhielt in der Komödie The Single 2nd Ward die Hauptrolle neben Kirby Heyborne, die 2007 erschien. Im Jahr 2012 folgten zwei Auftritte in den Serien Castle und The Glades.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]