Erman Kılıç

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erman Kılıç
Erman Kılıç Eskişehirspor.JPG
Kılıç im Trikot von Eskişehirspor (2014)
Spielerinformationen
Geburtstag 20. September 1983
Geburtsort ErzincanTürkei
Größe 168 cm
Position Mittelfeld, Flügelspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2003
2003–2005
2005–2007
2007–2009
2009–2013
2013
2013–2015
2015–2016
2016–
Bergama Belediyespor
Göztepe Izmir
Elazığspor
Istanbul BB
Sivasspor
Galatasaray Istanbul
Eskişehirspor
Antalyaspor
Menemen Belediyespor
55 (16)
55 (15)
61 (20)
69 0(7)
130 (27)
2 0(0)
29 0(1)
20 0(3)
1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 3. September 2016

Erman Kılıç (* 20. September 1983 in Erzincan) ist ein türkischer Fußballspieler.

Familie und Kindheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kılıç kam in der zentralanatolischen Stadt Erzincan auf die Welt und lebte hier bis zu seinem neunten Lebensjahr. Nach dem Erdbeben von 1992 wurde die Stadt Erzincan teilweise stark zerstört. U. a. war die Textilfabrik, in der Kılıç' Vater arbeitete, vom Erdbeben stark betroffen. Nach dem Erdbeben bot die Firma Kılıç' Vater an, in der Produktionsstätte in Bergama seine Arbeit fortzusetzen. So siedelte die Familie 1992 nach Bergama über.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner neuen Wohnumgebung begann Kılıç seine Vereinskarriere bei Bergama Belediyespor, der Betriebsmannschaft der Stadtverwaltung von Bergama. Später spielte er für Göztepe Izmir, Elazığspor und Istanbul Büyükşehir Belediyespor. Im Sommer 2009 wurde er gegen eine Ablösesumme von 150.000 Euro und den Spielern Hervé Tum und Kanfory Sylla vom Ligarivalen Sivasspor verpflichtet und spielte für diesen Verein in den nächsten vier Spielzeiten. Kılıç spielt im Mittelfeld auf den Flügeln und ist für diese Position äußerst torgefährlich.

Nach dem Auslaufen seines Vertrags mit Sivasspor am 31. Mai 2013 unterschrieb er bei Galatasaray Istanbul einen Zweijahresvertrag.[2] Nachdem Kılıç nicht in die Spielerliste für die UEFA Champions League aufgenommen wurde, wechselte er auf eigenen Wunsch zu Eskişehirspor.[3]

Im Januar 2015 wechselte er zum Zweitligisten Antalyaspor.[4] Mit diesem Verein beendete er die Saison 2014/15 als Play-off-Sieger und damit als Aufsteiger in die Süper Lig. Nach dem Aufstieg blieb er zwar weiterhin bei Antalyaspor, absolvierte aber nur eine einzige Ligapartie in der Spielzeit 2015/16.

Zur Saison 2016/17 wechselte er zum Drittligisten Menemen Belediyespor.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Galatasaray Istanbul

Antalyaspor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tff.org: Erman Kılıç: "Mücadeleyi asla bırakmam" (abgerufen am 1. Februar 2014)
  2. galatasaray.org: Erman Kılıç Galatasaray'da (abgerufen am 5. Juni 2013)
  3. mackolik: Erman Kılıç imzayi attı (abgerufen am 9. September 2013)
  4. trtspor.com.tr: Erman Kılıç Antalyaspor'da! (abgerufen am 11. Januar 2015)