Ernest Haycox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernest James Haycox (* 1. Oktober 1899 in Portland, Oregon; † 13. Oktober 1950 ebenda) war ein US-amerikanischer Schriftsteller (Western).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haycox war der Sohn von William James Haycox und dessen Ehefrau Martha Burghardt. Seine Schulzeit absolvierte er in Oregon und im Bundesstaat Washington.

1915 meldete sich Haycox als Freiwilliger zur United States Army und wurde im darauffolgenden Jahr an die mexikanische Grenze versetzt, um diese zu bewachen. 1917/1918 kämpfte Haycox in Europa und konnte erst nach Kriegsende (→Waffenstillstand vom Compiègne) in die USA zurückkehren.

1923 besuchte Haycox das Reed College in seiner Heimatstadt und studierte im Anschluss Journalismus an der University of Oregon. Seine ersten literarischen Versuche wurden von seinem Dozenten William Franklin Goodwin Thatcher († 1972) begleitet.

Haycox starb zwölf Tage nach seinem 51. Geburtstag am 13. Oktober 1950 und fand seine letzte Ruhestätte in seiner Heimatstadt Portland. Er war seit 1925 mit Jill M. Chord verheiratet und hatte mit ihr zwei Kinder.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haycox verfasste über 20 Romane und weit über 300 Kurzgeschichten. Sein Debüt hatte er in den frühen zwanziger Jahren mit Veröffentlichungen in Pulp-Magazinen. Ab 1930 konnte man ihn regelmäßig in Zeitschriften wie Collier’s und Zeitungen wie der The Saturday Evening Post lesen. Unter seinen begeisterten Lesern war u. a. auch Ernest Hemingway, der sich öfters begeistert über Haycox’ Werk äußerte. 2005 wurde Haycox von den Western Writers of America zu „einem der 24 besten Western Autoren des 20. Jahrhunderts“ gekürt.

Einige von Haycox’ Kurzgeschichten und Romanen wurden kongenial verfilmt. Der auf einer Haycox-Geschichte basierende Western Ringo von John Ford gilt als ein bedeutender Klassiker der Filmgeschichte.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane
  • Free Grass. 1928.
    • deutsch: Freie Weide. Heyne, München 1974.
  • Chaffee of Roaring Horse. 1929.
    • deutsch: Stunde des Aufruhrs. AWA Verlag, München 1954 (früher: Stadt ohne Gesetz, 1953 bzw. Wells spielt zu hoch, 1940).
  • Whispering Range. 1931.
    • deutsch: Flüsternde Prärie. Heyne, München 1973 (EA 1953)
  • Starlight Rider. 1933.
    • deutsch: Reiter unter den Sternen. Heyne, München 1980 (früher: Reiter im Sternenlicht, 1950).
  • Riders West. 1934.
    • deutsch: Westwärts. Heyne, München 1974.
  • Rough Air. 1934.
    • deutsch: Rauhe Luft. Aufwärts-Verlag, Berlin 1937.
  • The Silver Desert. 1935.
    • deutsch: Bitteres Erbe. Heyne, München 1975 (früher: Die Silberwüste, 1953)
  • Trail Smoke. 1936.
    • deutsch: Rauchende Fährte, Heyne, München 1972 (früher: Einsame Fährte, 1956)
  • Trouble Shooter. 1936.
    • deutsch: Union Pacific. Heyne, München 1978 (früher: Das stählerne Band, 1958)
  • Deep West. 1937.
    • deutsch: Tiefer Westen. Heyne, München 1976 (EA 1951)
  • Sundown Jim. 1937.
    • deutsch: Die Macht der Barrs. Heyne, München 1970 (früher: In eine neue Zeit, 1954)
  • Man in the Saddle. 1938.
    • deutsch: Mann im Sattel. Heyne, München 1975 (EA 1952)
  • The Border Trumpet. 1939.
    • deutsch: Signale der Grenze. Heyne, München 1983 (früher: Fiebernde Grenze, 1955)
  • Saddle and Ride. 1940.
    • deutsch: Sattle und Reite. Heyne, München 1970 (EA 1953)
  • Rim of the Desert. 1940.
    • deutsch: Der letzte Hügel. Verlag F. Mardicke, Hamburg 1951.
  • Trail Town. 1941.
    • deutsch: Der Marshall von River Bend. Heyne, München 1977 (EA 1953)
  • Alder Gulch. 1942.
    • deutsch: Die Goldschlucht. Heyne, München 1969 (früher: Goldrausch in Montana, 1964 bzw. Alder-Schlucht, 1952)
  • Action by Night. 1943.
    • deutsch: Die Ranch des Todes. Heyne, München 1972.
  • The Wild Bunch. 1943.
    • deutsch: Die wilde Horde. Heyne, München 1983 (EA 1953)
  • Canyon Passage. 1945.
    • deutsch: Freunde bis zum Tod. Heyne, München 1975.
  • Long Storm. 1946.
    • deutsch: Wilde Grenze. Heyne, München 1974 (früher: Die Starken und die Schwachen, 1961)
  • Head of the Mountain. 1952.
    • deutsch: Goldstaub aus Ophir. Heyne, München 1973 (EA 1956)
  • The Adventurers. 1954.
    • deutsch: Die Abenteurer. Heyne, München 1978.
  • The feudists. 1960.
    • deutsch: Jim spielt falsch. Heyne, München 1970.
Anthologien
  • Murder on the frontier. Thorndike PRess, Thorndike, ME 1996 (EA 1942)[1]
  • Prairie guns. Little Brown, Boston, Mass. 1954.[2]
  • The last rodeo. Little Brown, Boston, Mass. 1956.[3]
  • Rough Justice. Little Brown, Boston, Mass. 1950.[4]
  • By rope and lead. Little Brown, Boston, Mass. 1950.[5]
  • Vengeance Trail. Popular Library, New York 1955.[6]
  • Winds of Rebellion. Tales of the American Revolution. Criterion Books, New York 1954.[7]
  • Gun Talk. Popular Library, New York 1956.[8]
  • Wipe out the Brierlys. Tower Publications, New York 1967 (früher: Brand fires on the Ridge, 1959)[9]
  • Outlaw Guns. Pyramid Books, New York 1964.[10]
  • Sixgun Duo. Winsor Publication, New York 1990 (EA New York 1965)[11]
  • Trigger Trio. Ace Books, New York 1966.[12]
  • Powder Smoke and other stories. Hearst, New York 1966.[13]
  • Guns of fury. Thorpe, Leicester 1985 (EA New York 1967)[14]
  • Frontier Blood. Ace Books, New York 1974.[15]
  • Burnt Creek. Five Star Western, Thorndike, Me 1996.[16]
  • New Hope. Thorndike Press, Thorndike, Me 1998.[17]

Verfilmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard H. Cracroft: Ernest Haycox. In: Dictionary of Literary Biography. Band 206, Gale Group, Detroit 1999, ISBN 0-7876-3100-0.
  • Richard W. Etulain: The literary career of a western writer. Ernest Haycox. UMI, Ann Arbor, Mich. 1967 (zugl. Dissertation, University of Oregon 1966).
  • Richard W. Etulain: Ernest Haycox (Boise State University Western Writers Series, Band 86). University Press, Boise 1988, ISBN 0-88430-085-4.
  • Robert L. Gale: Ernest Haycox (1899–1950). In: Fred Erisman und Richard W. Etulain (Hrsg.): Fifty western writers. A bio-bibliographical sourcebook. Greenwood Press, Westport, Conn. 1982, ISBN 0-313-22167-7, S. 183–193
  • Ernest Haycox Jr.: On a silver desert. The life of Ernest Haycox. University Press, Norman, Okl. 2003, ISBN 0-8061-3564-6.
  • Bob Herzberg: Ernest Haycox and the grandeur of the West. In: Bob Herzberg: Shooting scripts. From pulp western to film. McFarland, Jefferson, N.C. 2005, ISBN 0-7864-2173-8.
  • Stephen L. Tanner: Ernest Haycox (Twayne’s United States Authors Series, Band 666). Twayne Publ., New York 1996, ISBN 0-8057-3898-3.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Inhalt: McQuestion rides. – Court day. – Officer’s choice. – Colonel’s daughter. – Dispatch to the General. – On Texas Street. – In Bullhide Canyon. – Wild enough. – When you carry the star.
  2. Inhalt: Blizzard. – Lady out west. – Deep horizons. – Free land. – High Wind. – Proud people. – Claim Jumpers. – Woman hungry. – Land that women hat.
  3. Inhalt: Dolorosa, here I come. – Fourth son. – At Wolf Creek Tavern. – Born to conquer. – Farewell to the years. – Things remembered. – One star by night. – One more river. – Old glory. – The last rodeo.
  4. Inhalt: Toll Bridge. – Lonesome Ride. – The inscutable man. – Water Hole. – Wild Jack Rhett. – Mr. Benson. – Episode, 1880. – Deadline. – Night on Don Jaime Street.
  5. Inhalt: Stage to Lordsburg. – Question of Blood. – Tactical maneuver. – Violent interlude. – Scout detail. – Weight of Command. – Land Rush. – Oh, lovely land. – Change of station.
  6. Inhalt: Vengeance Trail. – Invitation by Bullet.
  7. Inhalt: Winds of rebellion. – The drums roll. – A deserter of Valley Forge.
  8. Inhalt: Gun Talk. – One night in Blackfoot. – The bandit from Paloma County. – The Decision. – Wild Horse Lode. – Five hard men.
  9. Inhalt: Brand fires on the Ridge. – The killers.
  10. Inhalt: Renegade law. – Ambushed. – Rimrock and rattlesnakes.
  11. Inhalt: The gun singer. – Night Raid.
  12. Inhalt: Octopus of Pilgrim Valley. – Ride out. – Fighting Call.
  13. Inhalt: Powder smoke. – The desert eye. – The belle of Sevensticks. – Pride. – By rope and lead. – The revenge of Florida Jack. – Contention two miles ahead. – In answer to summons. – Silver Bob rides west.
  14. Inhalt: Guns of glory. – Night Raid.
  15. Inhalt: Frontier blood. – Manhunt! – The roaring hour. – The kid from Red River.
  16. Inhalt: Burnt Creek. – Red knives.
  17. Inhalt: The roaring hour. – The kid from Red River. – The hour of fury. – New hope.