Ernst-Schneider-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ernst-Schneider-Preis ist der Journalistenpreis der deutschen Wirtschaft. Er ist benannt nach dem Unternehmer und Kunstmäzen Ernst Schneider, der von 1963 bis 1969 Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages war. Mit dem Wettbewerb wollen die Industrie- und Handelskammern den Bürgern mehr Wissen über wirtschaftliche und wirtschaftlich-technische Zusammenhänge vermitteln und die Medien ermutigen, neue Schritte bei der Vermittlung von Wirtschaft zu gehen. Ausgezeichnet werden Autoren. Gestiftet von den deutschen Industrie- und Handelskammern wird der Preis jährlich an Journalisten vergeben, die in allgemein verständlicher Weise wirtschaftliches Wissen und die Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge vermitteln und damit einen Beitrag zur Darstellung einer freiheitlichen und sozialen Wirtschaftsordnung leisten.

Über die Preisvergabe entscheiden unabhängige Jurys, die aus jeweils drei Angehörigen der Medien und zwei Vertretern der Wirtschaft zusammengesetzt sind. Maßstab sind dabei die Relevanz des Themas, die Qualität der Information, die Allgemeinverständlichkeit und die Attraktivität der Darstellung.

Vergeben wurden die Preise seit 1971 zunächst im Wechsel für Hörfunk- und Fernsehproduktionen, ab 1990 parallel als Hörfunk- und Fernsehpreise. Seit 2002 gibt es Preise für regionale und überregionale Printmedien sowie einen Nachwuchspreis, der mit einer Weiterbildung dotiert ist. Ein vom Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken gestifteter Technik-Preis wurde von 2003 bis 2014 für Fernseh- und Rundfunkbeiträge verliehen. Mit der 40. Ausschreibung für das Jahr 2011 erweitern die IHKs den Wettbewerb um die Kategorie „Wirtschaft online“.

Der Ernst-Schneider-Preis hat sich im Laufe der Jahre zum größten deutschen Wettbewerb für Wirtschaftspublizistik entwickelt. Er ist mit insgesamt 52.500 Euro dotiert.

Die Preise werden in verschiedenen Kategorien vergeben.

  1. Große Wirtschaftssendung (dotiert mit 7.500 Euro) je für Fernsehen und Hörfunk
  2. Kurzbeitrag (dotiert mit 5.000 Euro) je für Fernsehen und Rundfunk
  3. Innovation / Wirtschaft in der Unterhaltung (dotiert mit 5.000 Euro) hier konkurrieren Fernsehen, Hörfunk, Print und Online
  4. Wirtschaft in regionale Printmedien (dotiert mit 7.500 Euro)
  5. Wirtschaft in überregionalen Printmedien (dotiert mit 7.500 Euro)
  6. Förderpreis (dotiert mit 2.500 Euro)
  7. Wirtschaft online (5.000 Euro)

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971

1973

1974

1975

1976

1977

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Energie – Phantasie und Information. Gottfried Kludas
    • Große Wirtschaftssendung: Furien des Fortschritts. Elektronik vernichtet und schafft Arbeitsplätze. Dieter Balkhausen
    • Kurzbeitrag: Wirtschaftsstruktur Bonn. Georg Bedau
    • Schulfernsehen: Der sozialistische Wettbewerb aus der Reihe Marktwirtschaft – Planwirtschaft. Julian Lehnecke, Günter Schönrock

1978

  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Eine Zukunft zweiter Klasse – Auf der Suche nach Rezepten gegen die Arbeitslosigkeit. Michael Rutz
    • Große Wirtschaftssendung: Zeitarbeit – Der Job auf Abruf. Hans Nerth
    • Kurzbeitrag: Planspiel der OECD; Ölversorgung im Krisenfall. Ernst Dohlus
    • Schulfunk: Wir leben vom Export. Helmut Seitz
    • Schulfunk: Die Sache mit dem Unternehmergewinn. Malte Retiet
    • Schulfunk: Firma Rosbach macht Bilanz. Werner Liborius
    • Sonderpreis: Kopfgeld. Die abenteuerliche Geburt der DM. Willy Purucker

1979

1980

  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Die ungeliebten, aber doch begehrten Milliarden. Günter Albrecht
    • Große Wirtschaftssendung: Versandhauskataloge – Lektüre für Millionen. Dieter Mayer-Simeth
    • Kurzbeitrag: Gefährliche Forschung. Folge 6: Die Natur korrigieren. Manipulationen von der Nahrungskette bis zu den Zellkernen. Wolfgang Rieger
    • Kurzbeitrag: Produktinformation Pannenhilfe. Ernst Dohlus
    • Kurzbeitrag: Produktinformation Geflügel. Beatrix Didzoleit
    • Kurzbeitrag: Produktinformation Benzin und Tankstelle. Jörn Michael Bachhausen
    • Schulfunk: Kein Beruf für Mädchen?. Ursula Dzieia

1981

1982

1983

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Handelspartner Burenstaat. Walter Sucher
    • Große Wirtschaftssendung: Herr Herr. Markus Kutter
    • Schulfernsehen: Mechanisierung – Arbeitsteilung – Automation: Warum denn vom Fließband?. Walter Nowak
    • Schulfernsehen: Ohne Technik geht es nicht: Hemden aus Fernost. Walter Nowak
    • Schulfernsehen: Der regionale Wirtschaftsraum. Wirtschaftsplanung und Raumordnung. Franz-Josef Kaiser, Hans Kaminski
    • Sendereihen: Markt. von der Redaktion Markt

1984

1985

1986

  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Hoch im Kurs. Günter Albrecht
    • Große Wirtschaftssendung: Ein Boss und seine Mode. Martin Born
    • Schulfunk: Osthandel – Sicherheitsrisiko oder Chance zur Außenpolitik? Dirk Klose
    • Schulfunk: Wenn der Pleitegeier kreist. Helmut Seitz

1987

1988

  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Vom Nichts zum Wirtschaftsimperium – die Männer der Stunde Null. Armin E. Möller
    • Große Wirtschaftssendung: Erz, Stahl, Schrott? – Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Maxhütte. Rüdiger Schablinski Stefan Schmid

1989

1990

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Land des Hechelns. Hoher Preis für Japans Wirtschaftsblüte. Günter Ederer
    • Große Wirtschaftssendung: Einkaufsbummel auf dem Sofa. Wie Katalogmacher Kunden ködern. Claus Bienfait, Gabriele Heise
    • Wirtschaft in der Unterhaltung: Das Milliardenspiel. (Folge 1 und 2), Klaus Pohl
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Ein Manager und sein Unternehmen - Dieter Gallist von der Firma Bauknecht. Martin Born
    • Große Wirtschaftssendung: Aus dem Leben einer Cremedose oder: Wie eine Weltmarke entsteht. Thomas Kirdorf

1991

1992

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Der Schatz der Lausitz – Braunkohletagebau in der ehemaligen DDR. Helge Cramer
    • Wirtschaft in der Unterhaltung: Kollege Otto – Die Coop-Affäre. Heinrich Breloer
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Parfum. Akustische Etuden über ein duftendes Thema. Dieter Mayer-Simeth

1993

1994

  • Fernsehen:
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Rostiger Stahl – Was wird aus der deutschen Stahlindustrie? Armin E. Möller, Leonhard Spielhofer
    • Große Wirtschaftssendung: Importierter Wohlstand – Wie viele Ausländer braucht die deutsche Wirtschaft? Stefan Schmid
    • Veranstalterpreis: Betriebsausflug. – Industrie-Reportage aus dem Revier, WDR

1995

1996

  • Fernsehen:
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Megaperlen für die Waschmaschine – Ein Markenartikel wird durchgesetzt. Regine Hauch
    • Veranstalterpreis: WDR – Bare Münze – Der Geldkanal. WDR

1997

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Das Märchen vom König Kunde – Service in Deutschland. Günter Ederer
    • Kurzbeitrag: Kutterfischer vor dem Ruin. Monitor, Andreas Orth
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Heute im Gespräch: MaastNicht versus Maastricht – Die Europäische Union auf dem Prüfstand. Jan Büttner, Stephan Ferdinand
    • Veranstalterpreis: Von der D-Mark zum Euro – eine Reihe innerhalb der Sendungen Information am Morgen und Wirtschaft und Gesellschaft. Deutschlandfunk
    • Veranstalterpreis: Nachgehakt: Die T-Aktie, die Börse und das Geld. Jugendreihe Kakadu. DeutschlandRadio Berlin
    • Veranstalterpreis: Wege aus der Arbeitslosigkeit. Serie Morgenecho. Westdeutscher Rundfunk

1998

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Alle Räder stehen still – eine russische Fabrik kämpft ums Überleben. Arnim Stauth
    • Große Wirtschaftssendung: Gesucht wird … Die Schuld an der Vulkan-Pleite. Wilfried Huismann, Klaus Schloesser
    • Kurzbeitrag: Pro 7 Börsengang. Markt im Dritten, Thomas Wagner
    • Kurzbeitrag: Faule Deutsche. Gottlob Schober
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Die gierigen Samariter oder: wie Hilfsorganisationen zu Wohlfahrtskonzernen werden. Regine Hauch

1999

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Die Trottel der Nation – Wer arbeitet wird abgezockt. Günter Ederer
    • Kurzbeitrag: Zulagendschungel. Gitti Müller
    • Veranstalterpreis: Phoenix für den hohen Anteil von Wirtschaftsthemen in seinem gesamten Programm
  • Hörfunk:

2000

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: MACHTSPIELE – (Deutsche Bank). Wechseljahre – Wie Rolf Breuer die Deutsche Bank globalisiert. Wolfgang Herles
    • Kurzbeitrag: Eurotherm. Marc Lorenz, Dieter Schug
    • Veranstalterpreis: Einsturz – Die Holzmann-Pleite. Hessischer Rundfunk
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Startschuss für die Rosskur: Der Fall der Mauer – eine wirtschaftliche Bilanz. Stefan Schmid
    • Wirtschaft in der Unterhaltung: Zahlenmenschen. Tabellen und Ziffern bestimmen unser Leben. Udo Prenzel, Armin E. Möller
    • Veranstalterpreis: RSGo! – Jobs für das 3. Jahrtausend. (Existenzgründer-Serie), Radio RSG, Thomas Brankamp (Enterpress), Michael Kranz

2001

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Wo das Geld wächst! Die EM.TV-Story. Marcus Vetter
  • Hörfunk:

2002

2003

  • Fernsehen:
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Schattenwirtschaft – Berichte von Dunkelmännern, Rebellen, Abzockern, Jägern und Gejagten. Sylvia Conradt, Kirsten Heckmann-Janz
    • Technik: 65. Todestag Guglielmo Marconi. WDR
  • Zeitung:
    • Regionale Wirtschaftsberichterstattung: Stuttgarter Zeitung
    • Förderpreis: Südkurier. Johannes Eber
    • Veranstalterpreis: Hessische Firmen im Porträt (27-teilige Serie)

2004

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Das Märchen von der gerechten Steuer. Das Märchen von der sicheren Rente. Das Märchen vom blühenden Arbeitsmarkt. Günter Ederer, HR
    • Kurzbeitrag: Bahnauskunft. Gitti Müller
    • Wirtschaft in der Unterhaltung: Harksen oder die große Gier. Christian Jentzsch
    • Technik: Drucken im 3D-Rapid-Prototyping. Lisa Rest
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Bomben oder Boom – Wie der Irak-Krieg die Wirtschaft im Orient verändert. Christian Vogg, Große Wirtschaftssendung
    • Große Wirtschaftssendung: Hidden Champions. Gisela Keuerleber
    • Kurzbeitrag: Stichtag: 85. Geburtstag Sam Walton. Dr. Walter Filz
    • Technik: Countdown für die Ewigkeit – Atommüll als Kommunikationsproblem. Reinhard Schneider
  • Zeitung:
    • Regionale Wirtschaftsberichterstattung: Badische Zeitung
    • Veranstalterpreis: Die Fritz-Arbeitslosen

2005

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Schuldnerparadies Deutschland. Cathrin Mehlgarten, SWR
    • Talkshow: Firma saniert – Mitarbeiter ruiniert. Frank Plasberg, Stefan Wirtz, WDR
    • Wirtschaft in der Unterhaltung: Mission X – der Stromkrieg. Axel Engstfeld, ZDF
    • Technik: Aufzüge. Robert Schotter, ProSieben
    • Veranstaltungspreis: Hessen in Betrieb: Mittelstand. hr
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Outlet, Fake & Company. Dieter Mayer-Simeth, BR
    • Veranstaltungspreis: Heimliche Weltmeister. DW
  • Zeitung:
    • Regionale Wirtschaftsberichterstattung: Rheinische Post
    • Förderpreis: Dagmar Rosenfeld, Der Tagesspiegel

2006

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Bankgeheimnisse – Konkurs eines Computerhändlers. Klaus Martens, WDR
    • Kurzbeitrag: Ein-Euro-Jobs. Dr. Andreas Vogtmeier, rbb
    • Wirtschaft in der Unterhaltung: Müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen?. Mathias Greffrath, BR, und Mein Chef, der Bundeskanzler – Ludwig Erhard aus der Nähe und in Farbe. Jens Kemper und Markus Brauckmann, AZ Media
    • Technik: Unter Strom. Redaktion von Quarks & Co., WDR
    • Veranstaltungspreis: Hartz Check. BR
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Kriegen und Haben. eBay – oder: Wie wild wird der Warentausch?. Dr. Walter Filz, NDR, SWR, WDR
    • Kurzbeiträge: keine Nominierung
  • Zeitung:
    • Wirtschaft in der Regionalzeitung/Schwerpunkt Schlagzeile: Tagesspiegel
    • Wirtschaft in der Frauenzeitschrift: Warum arbeiten Sie eigentlich noch?. Nadine Oberhuber, Brigitte Woman
    • Förderpreis: Nikos Späth, Hamburger Abendblatt

2007

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Darwin's Nightmare. Hubert Sauper, ARTE (WDR)
    • Kurzbeitrag: Payback-Prämien. Hans-Joachim Rüdel, (WDR)
    • Technik: Airbus A380 Lackierung. Pro Sieben
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Schokolade – Der lange Weg von der Kakao-Bohne zum Schokoweihnachtsmann. WDR
    • Große Wirtschaftssendung: Arbeitslos und dann vergessen – Der gescheiterte Kampf für Vollbeschäftigung. WDR
    • Kurzbeitrag: Der 'Hosenkönig' Alfons Müller-Wipperfürth. WDR
  • Zeitung:
    • überregionale Printmedien: Der Missverstandene. Lorenz Wagner, Financial Times Deutschland
    • regionale Printmedien: Schanghai – Hamburgs Tor nach China. Melanie Wassink, Hamburger Abendblatt
    • Förderpreis: Ronny Gert Bürckholdt, Badische Zeitung

2008

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Wettlauf um die Welt.(Dreiteiler), Stefan Aust, Claus Richter, ZDF
    • Kurzbeitrag: Urheberrecht. Gesa Dankwerth, Maike Pies, ARD (WDR)
    • Technik: Geheimsache F 700. Ute Schneider, DW-TV
    • Unterhaltung: Hubert Burda - Zwischen Rebellion und Pflicht. Kathrin Pitterling, ARD (NDR)
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: China und Indien. Die neuen Imperien. Heiner Wember, Tilman Wörtz, WDR
    • Technik: Tonfänger. Das Mikrofon – eine deutsche Geschichte. Tom Schimmeck, MDR, 14. Februar 2007
    • Unterhaltung: Unseren Garten bestellen. Mathias Greffrath, BR
  • Print:
    • überregionale Medien: An diesem Haus hängt unser Wohlstand. Karsten Lemm, Stern
    • regionale Medien: Absturzgefahr. Marc Neller, Der Tagesspiegel
    • Förderpreis: Sebastian Jost, Die Welt / Welt am Sonntag
  • Veranstalterpreis:
    • Fernsehen: Das Hartz IV-Tagebuch. RTL
    • Print: Konzept der Panorama-Seiten im Wirtschaftsteil, Süddeutsche Zeitung

2009

  • Wirtschaft in regionalen Printmedien (Dotierung 7.500 Euro):
  • Wirtschaft in überregionalen Printmedien (Dotierung 7.500 Euro):
  • Förderpreis für Nachwuchsjournalisten (Dotierung: Weiterbildung im Wert von max. 5.000 Euro):
    • Jan Hildebrand, Die Welt / Welt am Sonntag
  • Hörfunk Große Wirtschaftssendung (Dotierung 7.500 Euro):
    • Benjamin Großkopff und Arne Meyer (Red. Susanne Gommert)
  • Hörfunk Kurzbeitrag (Dotierung 5.000 Euro):
    • Kerstin Hilt (Red. Michael Rüger)
  • Wirtschaft in der Unterhaltung oder eine herausragende Sendung anderer Art (Hörfunk oder Fernsehen, Dotierung 7.500 Euro):
    • Peter Werse (Red. Stefanie Frebel)
  • Technik (Hörfunk oder Fernsehen, Dotierung 7.500 Euro):
    • Axel Engstfeld (Red. Günter Myrell und Dr. Peter Allenbacher)
  • Fernsehen Große Wirtschaftssendung (Dotierung 7.500 Euro):
    • Rebecca Gudisch und Tilo Gummel (Red. Mathias Werth), WDR
  • Veranstalterpreis (undotiert):
    • Welt am Sonntag für die Beilage „Finanzkrise kinderleicht“

2010

  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Der große Crash – Die Pleite der Lehman-Bank, Guy Smith, Jean-Christoph Caron, ZDF/BBC
    • Kurzbeitrag: Einzelschraube, Udo Eling, WDR
    • Technik: Endstation Chaos – Die Bahn auf gefährlichem Kurs, Norbert Siegmund, Ursel Sieber, Olaf Jahn, ARD (rbb)
    • Unterhaltung: Frau Böhm sagt Nein, Dorothee Schön, ARD (WDR)(Preisteilung s. Hörfunk)
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Pleitegeier – Das Geschäft mit der Insolvenz, Frank Wörner, WDR
    • Kurzbeitrag: Das Omega-Protokoll – Wie die HSH die Bankenaufsicht gelinkt hat, Jürgen Webermann, Peter Hornung, NDR
    • Unterhaltung: Berichte von morgen, Autorenteam Spaß 5, WDR, (Preisteilung s. Fernsehen)
  • Print:
    • Überregionale Printmedien: Zocken im Morgengrauen, Markus Dettmer, Dirk Kurbjuweit, Christian Reiermann, Der Spiegel
    • Regionale Printmedien: Der tragische Held von Zuffenhausen, Klaus Köster, Stuttgarter Nachrichten,
      und Schiffbau: Der Krisenreport, Olaf Preuß, Hamburger Abendblatt (Preisteilung)
    • Förderpreis: Jan Grossarth, Frankfurter Allgemeine Zeitung

2011

  • Print:
    • Überregionale Printmedien: Griechenland, (Serie), Florian Hassel, Welt am Sonntag
    • Regionale Printmedien: Die Nordsee (Serie), Tomma Schröder, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag
    • Förderpreis: Kerstin Bund, Die Zeit, Förderpreis (Preisteilung)
    • Förderpreis: Carola Sonnet, Förderpreis (Preisteilung)
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Bankraub: Der Fall Hypo Real Estate, Peter Rothammer, WDR
    • Kurzbeitrag: Das Konjunkturpaket 2 (Serie), Nicolai Kwasniewski, Jörg Pfuhl, Benjamin Großkopff, Kathrin Schmid, NDR
    • Technik: MyPhone – Ideen zum Handy der Zukunft, Thomas Reintjes, DLF (Preisteilung)
  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Auf nach Indien - Ein Rheinländer trotzt der Krise, Thadäus Parade, ZDF
    • Kurzbeitrag: Kapitalausfallversicherungen, Josef Streule, Sabina Wolf, ARD (BR)
    • Innovation/Unterhaltungssendung: Rachs Restaurantschule, Stefanie Frebel, Peter Werse, RTL
    • Technik: Nach dem Öl - Visionen am Golf: Ökologischer Aufbruch, Anne Hoffmann, DW-TV (Preisteilung)
  • Internet:
    • Serie: Zockerjagd für Anfänger (Serie), Stefan Schultz, Alexander Trempler, Roman Höfner, Spiegel Online

2012

  • Print:
    • Überregionale Printmedien: Mein gutes Geld, Reiner Luyken, Die Zeit
    • Regionale Printmedien: Mit Dummheit Geld machen, Harald Schumann, Der Tagesspiegel
    • Innovation: Der Superknall / Fünf Jahre Krise, Thomas Fischermann, Marcus Rohwetter, Mark Schieritz, Arne Storn (Text), Mart Klein und Miriam Migliazzi (Illustration), Philipp Schultz (Layout), Haika Hinze und Ellen Dietrich (Artdirektion), Die Zeit, 29. Dezember 2011
    • Förderpreis: Christian Salewski, Capital / Financial Times Deutschland
  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Angriff aus dem Netz. Die Wirtschaft im Visier von Onlinekriminellen Birgit Kappel und Sabina Wolf, ARD (BR), 7. August 2011
    • Kurzbeitrag: Die Jury entschied sich gegen eine Auszeichnung, da ihr keiner der Beiträge als herausragend erschien
    • Technik: Stromkollaps, Dirk Schneider, MDR, 7. Juni 2011
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Europas Solar-Vision, Heidi Mühlenberg, MDR, 16. Februar 2011
    • Kurzbeitrag: Das Jahr des Rettungsschirms, Stephanie Pieper, rbb, 27.–30. Dezember 2011
  • Internet:

2013

  • Print:
    • Überregionale Printmedien: Die Kuhhändler, Dirk Kurbjuweit, Christoph Pauly, Jan Puhl, Mathieu von Rohr, Christoph Scheuermann, Christoph Schult, Der Spiegel
    • Regionale Printmedien: Frau, Firma & Familie, Nora-Maria Miethke, Sächsische Zeitung
    • Innovation: Die Serien-Idee Wirtschaftswandern der Regionalzeitung Die Rheinpfalz von Eckhard Buddruss, Jürgen Eustachi, Klaus Hofter, Olaf Lismann, Hermann Mosch-Klein, Judith Schäfer
    • Förderpreis: Pierre-Christian Fink, Die Zeit
  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Versicherungsvertreter. Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker, Klaus Stern (Redaktion Petra Nagel), ARD (WDR)
    • Kurzbeutrag: Nullrunde 2012 - Wer beim satten Lohnplus nur zuschaut, Steffen Clement (Redaktion Sabine Elke), ARD (hr)
    • Technik: Pioniere (Folgen 1 und 2: Stahlkrieg an der Ruhr und Siegeszug der Düsenjets), Birgit Tanner, Mira Thiel (Redaktion Claudia Moroni), ZDF,
      und Smartphones – Spionage in der Hosentasche, Till Krause (Redaktion Klaus Uhrig), BR
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Odyssee im Euroraum: Griechenlands Irrfahrten – Warum sie lange andauern werden, Eleni Klotsikas (Redaktion Marita Knipper), WDR
    • Kurzbeitrag: 7. Oktober 1952: Patent für den Strichcode, Kerstin Hilt (Redaktion Michael Rüger), WDR
  • Internet:
    • Wirtschaft online: NeunKW - die Energiewende im Rheinland, Der Jahrgang 2010 der Kölner Journalistenschule in Kooperation mit dem Kölner Stadt-Anzeiger

2014

  • Print:
    • Überregionale Printmedien: Warum muss Joy hungern?, Anita Blasberg, Marian Blasberg, Die Zeit
    • Regionale Printmedien: Die Spuren der Arbeit, Tiemo Rink, Der Tagesspiegel
    • Förderpreis: Antonia Bauer, Dein Spiegel
  • Fernsehen:
    • Große Wirtschaftssendung: Flucht in die Karibik - Die Steuertricks der Konzerne, Jo Schück, Peter Ruppert, Michael Strompen (Redaktion Paul Amberg, Claudia Ruete), ZDF
    • Kurzbeitrag: Lehrlingsbootcamp, Elisa Kern, Ines Zieglasch (Redaktion Torsten Peuker), MDR
    • Technik (Preisteilung): Von AC zu DC. Auf dem Sprung ins Gleichstromzeitalter, Sönke Gäthke (Redaktion Christiane Knoll), Deutschlandfunk, und Die gestrickte Bandscheibe - Erfolg neuer Textilien, Katharina Prokopy (Redaktion Dieter Pahlke), SWR
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Shoppen in China - Afrikanische Händler in Guangzhou,[1] Lorenz Rollhäuser (Redaktion Ulrike Toma), NDR/SWR
    • Kurzbeitrag: 1863: Gründung der Farbwerke Hoechst, Martina Meißner (Redaktion Ronald Feisel), WDR
  • Internet:
    • Wirtschaft online: Dispo-Projekt, Nadine Oberhuber, Marlies Uken, Sascha Venohr, Zeit Online

2015

  • Print:
    • Wirtschaft in regionalen Printmedien: Miriam Opresnik für „Helden des Handels“, Hamburger Abendblatt (zwölfteilige Serie)
    • Wirtschaft in überregionalen Printmedien: Kai Biermann, Klaus Brandt, Daniel Drepper, Philip Faigle, Christian Fuchs, Anne Kunze, Haluka Maier-Borst, Stephan Lebert, Daniel Müller, Karsten Polke-Majewski, Sascha Venohr und Fritz Zimmermann, „Tödliche Keime“, Die Zeit, Zeit Online, Funke-Mediengruppe und CORRECT!V.
    • Förderpreis: Felix Brumm, Enorm.
  • Hörfunk:
    • Kurzbeitrag: Serie „Die Macht des Geldes – Was Geld mit uns macht“, SWR, von Torsten Buschmann, Andreas Hain, Peter Knetsch, Tamara Land, Sina Rosenkranz, Julia Rubin, Jan Seidel und Lena Stadler (Red. Peter Knetsch).
    • Große Wirtschaftssendung: Sebastian Strube, „Crowdwork. Vom Entstehen der digitalen Arbeiterklasse“, BR (Red. Caroline von Lowtzow)
  • Fernsehen:
    • Kurzbeitrag: Sabina Wolf, „Gefälschte Medikamentenverpackungen“, ARD / BR, (Red. Carl Hermann Diekmann)
    • Große Wirtschaftssendung: Marc Bauder, „Master of the Universe“, Arte / hr / SWR, (Red. Esther Schapira, Dr. Gudrun Hanke-El Ghomri).
    • Innovation / Wirtschaft in der Unterhaltungssendung (Preisteilung): Christiane Beeker und Andrea Jajeh: „Die Höhle der Löwen“, Vox (Red. Katja Rieger, Sabine Leopold).
  • Internet:
    • Wirtschaft Online: Dana Heide, Handelsblatt Online „Wie eine Katastrophe [Fukushima] die Welt verbessert“.
    • Innovation / Wirtschaft in der Unterhaltungssendung (Preisteilung): Carolyn Braun, Marcus Pfeil, Felix Rohrbeck und Christian Salewski: „Die GPS-Jagd!“, Die Zeit / ARTE / Follow the Money / ARD (NDR, Red. Dieter Schiffermüller).

2016

  • Print:
    • Wirtschaft in überregionalen Printmedien: Marc Brost und Andres, „Sie nennen es Sterbehaus“, Die Zeit.
    • Förderpreis: Florentin Schumacher, FAZ.
    • Innovation / Wirtschaft in der Unterhaltungssendung: Dr. Alexandra Borchardt und Susanne Klingner: „Plan W - Frauen verändern Wirtschaft“, Süddeutsche Zeitung
    • Sonderpreis (undotiert): Bastian Brinkmann, Robert Gast, Christoph Giesen, Frederik Obermaier und Bastian Obermayer : „Swiss Leaks“, Süddeutsche Zeitung
  • Hörfunk:
    • Große Wirtschaftssendung: Florian Meyer-Hawranek , „Robot Economy“, BR (Red. Oliver Buschek).
  • Fernsehen:
    • Kurzbeitrag: Knud Vetten, „Arbeitsvermittler“, MDR (Red. Anja Riediger).
    • Große Wirtschaftssendung: Hanspeter Michel, „Prima Klima – Ventilatoren und Motoren von ebm-papst aus Mulfingen“, SWR, (Red. Dieter Pahlke).
  • Internet:
    • Christian Beetz, Tanja Schmoller, Georg Tschurtschenthaler, Bettina Walter und Jakob Vicari, Arte.tv /SWR „Falcianis Swiss Leaks“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ernst-Schneider-Preis für NDR/SWR-Hörfunkfeature