Ernst Friedrich Johann Dronke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Friedrich Johann Dronke (* 28. Juni 1797 in Falkenberg; † 10. Dezember 1849 in Fulda) war ein deutscher Pädagoge.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ernst Friedrich Johann Dronke studierte an der Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Breslau Philologie und Geschichte, danach an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. Anschließend unterrichtete er am königlichen Gymnasium zu Koblenz. Im Herbst 1841 gab er diese Stellung ab und wurde Schulleiter des Gymnasiums zu Fulda, wo er am 10. Dezember 1849 52-jährig starb.

Seine zahlreichen Schüler lobten ihn für seine Tüchtigkeit, außerdem für seinen wissenschaftlichen Ernst und wegen seiner Unparteilichkeit. Er verfasste einige Schulwerke, gab aber auch weitere Werke heraus, wodurch er sich einen Namen machte. Mit Jacob Grimm arbeitete er außerdem am zweiten Band der Weisthümer.

Einer seiner Söhne war der Schriftsteller und Journalist Ernst Dronke.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]